Habe mir ein paar Gedanken gemacht.

Vielleicht bist Du noch sehr jung und der Verkäufer (nicht gerade geschickt von ihm) hat Dich nicht wirklich ernst genommen. Ich meine den 2.

Du warst vielleicht auch allzu leger gekleidet. Der Verkäufer hätte Dir wohl kaum ein Modell gezeigt, wenn er eins gehabt hätte. In solchen Läden geht es, denke ich, nur ums Geld. Die Verkäufer, dazu zähle ich auch den ersten, wollen sich nicht lange an jemand aufhalten, der in ihren Augen kein wirklicher Kunde ist, bei Dingen in hohem Preissegment.

Vielleicht arbeiten diese Verkäufer auf Provision und halten sich nicht gerne an jemand auf, von dem sie glauben, der er nicht kauft.

Es muß nicht so sein, und ich hoffe es auch nicht, aber ausschließen mag ich das nicht.

...zur Antwort

Das sieht mir sehr nach Nickelallergie aus.

Bei deutschem Schmuck ist in der Herstellung, schon seit Jahren, die Anwendung von Nickel verboten. Jedoch der Billigschmuck aus Asien etc. enthält fast immer Nickel.

Du kannst Nickel testen. Ich habe ein Mittel irgendwann mal entdeckt, womit man das testen kann, allerdings bedarf es einiger Übung. Schreib mich hier an, dann erkläre ich Dir alles dazu.

...zur Antwort

Diese Kette hat ja einen mächtigen Durchmesser. Warum denkst Du soll ein Anhänger dran? Meiner Meinung nach sieht sie so sehr gut aus. Diese Kette wirkt schon für sich allein.

Man könnte einen Anhänger finden, da müssen nur die Proportionen stimmen. Ich könnte Dir Vorschläge machen, wenn Du möchtest. In dem Fall schreib einfach noch mal.

Aber, falls Du unbedingt eine Kette mit Anhänger suchst. Kaufe Dir bitte erst einen Anhänger, der Dir zusagt. Dann dazu eine andere dünne Kette. Der Anhänger bestimmt meines Erachtens die Kette, er sollte die entsprechende Wirkung haben und Aufmerksamkeit auf sich lenken. Die Kette ist nur zum "Halten" da.

Als Anhänger für eine dünne Kette, wenige mm, 3 - 5 vielleicht, schlage ich flächige Anhänger vor, die ein Symbol z.B. darstellen. Es können auch "filigrane", mit Durchbruch z.B. oder Kreuze.

...zur Antwort

Du schreibst, Du hast ein g r ü n e n Stein gefunden. Auf Deinem Foto sehe ich aber nur einen braunen Stein.

Bitte setze ein besseres Foto ein, wo man die angeblich grüne Farbe erkennen kann. Wenn hier Fragen gestellt werden, gucken sich die Fragesteller denn nicht ihre Fotos an?.

Ihr wollt von uns gute Aussagen haben, dann müßt Ihr uns auch gute Fotos liefern.

So kann ich nichts sagen. Wenn ich etwas bestimmte, muß es richtig sein, aber anhand schlechter Fotos geht das nicht.

...zur Antwort

Ich habe mal vor Jahren in einem Fernsehbericht einen großen Beitrag zum Thema Vulkane gesehen.

Da war die Rede von großen Erdplatten. An den Rändern bewegt sich die Erde von Zeit zu Zeit. Ich vermute, daß die genannten Orte der derzeit sehr aktiven Bereiche am Rande derselben großen Platte sich befinden. Vielleicht entstehen so im Laufe der Zeit "neue" Gebiete.

Die jetzige Lage der Erdteile zeigt ja auch, daß einiges wohl mal zusammen gewesen ist, wo jetzt große Ozeane sich befinden, z.B. der Osten von Südamerika paßt in den Westen von Afrika hinein fast wie ein Puzzle.

...zur Antwort

Hallo Luc11696.

Das ist nett, Deiner Schwester zum Geburtstag Ohrringe zu schenken.

Du kennst ihren Geschmack bestimmt und weißt, was ihr gefallen könnte. So kannst Du gut etwas Entsprechendes aussuchen.

Du hattest auch etwas Schönes gefunden, aus Zink. Dazu hätte ich nie geraten. Hätte Dir eher etwas aus echtem Silber, z.B. 925er empfohlen. Da gibt es auch sehr Schönes, was heutzutage bezahlbar ist. Zink wird eher bei Modeschmuck eingesetzt. Ich kann mir vorstellen, daß später einmal Deine Schwester sich gerne an das Geschenk erinnern sollte.

Es kann sein, daß sie nicht lange Freude daran haben wird. Die Eigenschaften kannst Du im Netz googlen.

Natürlich gibt es dabei auch schöne Sachen, sonst wären solche Teile nicht verkäuflich. Ich zähle Dinge die nicht aus edlem Metall gefertigt sind zu Modeschmuck. Und so bezeichnetet Schmuck die Aufgabe, eine Saison zu halten, evtl. ein bischen länger. Das wäre schade in Deinem Fall.

Du wirst sicher auch etwas "Besseres" finden, hast Du vielleicht schon inzwischen und dann wird Deine Schwester immer Freude dran haben.

...zur Antwort

Selbst hatte ich auch Probleme, als ich meine Löcher gerade neu hatte.

Ich hatte damals, mit Erfolg und mit Geduld folgendes gemacht:

Habe mir jeweils die Konstruktion des Ohrrings gut angeschaut und abgefühlt. Dann habe ich bei dieser Übung die Augen zugemacht und solange geübt, bis es funktionierte.

Danach habe ich diese Übung nicht direkt vor mir, sondern etwas weiter entfernt gemacht, und langsam immer näher ans Ohr (loch) ran.

Wohl hatte ich gleichzeitig geübt, mit geschlossenen Augen das Ohrloch abzutesten.

Also vor dem Spiegel funktionierte es garnicht, daher war ich auf diese Ideen gekommen.

...zur Antwort

Das sind Manschettenknöpfe aus der Zeit um 1900-1910. Zu der Zeit waren solche Modelle typisch.

Vom Material her waren sie aus Kupfer oder auch rötlich vergoldet. Die Knopfpartie selbst zeigte sehr oft Perlmutt (echtes), selten Glassteine (Farbsteine z.B.), manchmal auch Kunststoffeinlagen.

Es gab wohl diverse Arten, manche waren wie Druckknöpfe gearbeitet, die gingen natürlich ganz auseinander, was praktisch war zum anziehen. Die gleiche Form, aber mit anderer Konstruktion gab es damals auch schon, nämlich so wie heute zum klappen.

Als Manschettenknopf haben sie sonst keine Namen, nur Manschettenknopf.

...zur Antwort

Habe mich viel in den vergangenen Jahren mit Meißen beschäftigt.

Eventuell kann ich helfen, aber nicht so mit diesen Fotos. Ich brauche gute und deutliche Fotos.

Ich muß die Stempel g u t erkennen können, also aus einem Winkel müssen die Teile fotografiert werden, daü man von o b e n drauf gucken kann. Zudem müssen auch alle anderen Zeichen neben dem Markenzeichen deutlich zu erkennen sein.

Erst dann kann ich die Zeit bestimmen.

...zur Antwort

Aus welchem Material ist der Schmuck? Ich nehme an versilbert?

Es wäre schon hilfreich, wenn die Probleme der Fragesteller deutlicher beschrieben würden, damit wir nicht ständig Rückfragen stellen müssen.

Die Stellen grünlich bläulich ist Kupfervitriol, daß durch Hautsäure nach außen tritt. Kann man mit Poliboy immer wieder wegpolieren. Jedoch wird das nicht dadurch gestoppt.

Es kann allerdings auch bei echtem Silber hier und da passieren. Bei uns Frauen z.B. während der Periode.

...zur Antwort

Die Kette ist nicht aus Silber und die "Flecken" sind keine Patina, die man wegpolieren könnte.

Die Flecken sind die Stellen wo die Silberbeschichtung abgegangen ist.

Das Problem kann man nicht beheben, aber etwas unsichtbarer machen.

Du kannst diese Stellen mit Polyboy Metall Politur verbessern. Damit meine ich, die sehr deutlich dunklen Stellen sind solche, wo das Kupfer dunkel geworden ist an der Luft. Wenn Du diese Stellen polierst mit Polyboy werden sie heller und der Unterschied zu den Stellen, wo noch die Silberbeschichtung drauf ist wird viel kleiner. So werden diese Stellen unauffälliger.

...zur Antwort