wie groß soll der hühnerstall sein

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Seidenhühner sind aber meiner Meinung nach nicht die perfekte Anfängerrasse... Es gab irgendeinen Grund, warum wir nie welche hatten- fällt mir aber grade nicht ein... (Mag auch sein,dass nur die äußere Erscheinung nicht so gepasst hat...;) - dann sind sie vielleicht doch ganz gut.)

Hier ist eine Seite nur über Seidenhühner...

http://seidenhuehnerfarm.jimdo.com/

Also an sich muss ein Stall theoretisch nicht so riesig sein. Im Sommer werden sie sich dort so gut wie gar nicht aufhalten, eher nur zum Schlafen und Eier legen. Aber dennoch rate ich zu einem eher großem Stall, denn vor allem im Winter frieren viele Hühner wenn Schnee liegt. Unsere halten sich dann (natürlich auch wegen der Dunkelheit) fast nur noch im Stall auf und dann sollte schon genug Platz da sein.

Außerdem gibt es in vielen Regionen immer wieder "Stallpflicht" wegen der Vogelgrippe. Dann müssen die Tiere über einen längeren Zeitraum im Stall eingespert sein. Das bedeutet, dass zusätzlich zum Schlafen (das nimmt ja eh keinen Platz weg) auch noch Platz für :evl. eine Wanne voll mit Sand zum Staubbaden natürlich Essen und Trinken und mehrere Nester zur verfügung sein muss.

Außerdem sind Hühner untereinander ja auch eher "aggressiv". Somit müssen sie im Stall möglichst genug Platz haben um sich aus dem Weg zu gehen. Ich würde dir empfehlen den Auslauf zu überdachen, dann kann man soweit ich weiß (im Fall einer Vogelgrippe Warnung wie jetzt grade) die Tiere mit einer beantragten Sondergenehmigung trotzdem in den Auslauf lassen.

Es ist immer schön die Tiere auch frei im Garten laufen zu lassen und mit genug Ruhe und Geduld laufen sie irgendwann als Herde gefühlt fast von alleine in den Stall, wenn man sie wieder einsperren möchte. Falls du sie in eurem Garten laufen lässt musst du extrem vorsitig sein und sie bitte sofort in den Auslauf bringen, auch wenn du nur mal 5 min rein möchtest. Bei uns ist vor einigen Monaten ein fremder Hund in den Garten eingebrochen und hat ein Huhn gerissen...:/

Die Größe hängt generell von der Größe deiner Herde ab.

Wie viele Hühner möchtest du denn so ca. haben?

Meine Eltern hatten vor längerer Zeit auch Hühner. Von damals weiß ich noch, dass Hühner den Stall an sich nur zum Schlafen, Eierlegen und im Winter ggf. bei Kälte aufsuchen. Unser Stall war nicht sonderlich groß. Hühner schlafen gerne auf einer Stange und dort sitzen sie recht eng beieinander. Der Stall muß somit nur einigermaßen Platz für die Hühner und für ein oder zwei Nester zum Eierlegen haben. Wichtiger ist der Auslauf. Wie viele Hühner möchtet ihr haben? Wir hatten unterschiedlich so 10 - 15 Hühner und einen Hahn, und das Freiland hatte geschätzt etwa 70 oder 80m². Ich habe es nie ausgemessen. Unsere Hühner brauchten diese Fläche aber nie komplett. Wichtig ist aber, dass auf einem Hühnerhof mit der Zeit kein Gras mehr wächst, weil es sofort weggepickt wird. Hühner brauchen, wie andere Vögel auch, einigen Platz für ihre Sandbäder. Aggressiv ist meistens nur der Hahn, aber der muß ja seinen Harem verteidigen. Die Hühner haben untereinander eine hierarchische "Hackordnung" die meistens aber nur bei der Fütterung angewandt wird und beobachtet werden kann.

Hallo erst mal. Dem Gesetz nach dürfen höchstens 5 Hühner auf einen Quadratmeter. Das ist allerdings nicht schön für die Hühner, weswegen wir einen größeren gewählt haben. Unsere Hühner leben glücklich zu dritt mit einem Stall von etwa 1,5 Quadratmetern und einem Auslauf . Ab und zu lassen wir sie hinaus, aber meistens bleiben sie dort. Gegen Greifvögel (und auch dagegen, dass die Hühner rausflattern) hilft ein kleines Netz. Das kostet nicht viel und bietet einen guter Schutz.

Kaninchengehege nach oben offen, geht das?

Ich möchte meine Kaninchen in einem Gartenhaus mit Auslauf unterbringen. Das Gartenhaus wäre ca. 3,5qm gross und der Auslauf ca. 13qm.

Den Auslauf habe ich mit 1m hohen Volierendraht und einem 1,8m hohen Plastik Sichtschutzzaun eingezäunt.

Auf dem Boden liegen Platten.

Das Problem ist aber die Sicherung nach oben. Da kann ich nur ein Netz drüber spannen.

Reicht das um die Kaninchen sicher draussen unterzubringen? Sonst müsste ich sie nachts einsperren, was nicht schön ist.

Ich wohne in der Stadt, Marder habe ich hier noch nie gesehen. Ich wohne in einem Mehrfamilienhaus mit sehr vielen Hunden und Katzen. Ein paar Häuser weiter hält auch jemand Kaninchen in einem ca. 15qm grossen Gehege dass nur mit einem 1,2m hohen Maschendrahtzaun eingezäunt ist, ansonsten aber völlig offen.

Kann ich das wagen die Kaninchen nacht draussen zu lassen?

...zur Frage

Hunderassen die sich für die Wohnung eigenen?

Hey ihr, Ich habe beschlossen mir einen Hund zuzulegen. Ich wohne in der Stadt und in einer etwas kleineren Wohnung, wobei ich oft bei meinem Freund bin der eine Große Wohnung hat. Vor meiner Tür (1min bis dahin) ist ein Park und dahinter noch ein größerer Park mit Wäldchen, also Auslauf wäre kein Problem. Ich leide persönlich unter Sozialen Ängsten und möchte mir einen Hund holen für Gesellschaft & das Ich öfter rauskomme. Mein Freund und ich machen auch gerne lange Spaziergänge im Wald, das wäre also kein Problem. Ich habe mich schon viel umgehört, jedoch möchte ich keinen kleinen Hund & die aufgelisteten Hunde die Wohungstauglich sind passen nicht zu mir. Mir ist klar das Wohlergehen vor Optik geht.

Ich frage euch, welche Hunde Rasse die etwas größer ist könnte ich aufnehmen? Ich dachte erst an einen Shiba Inu.

...zur Frage

Welche Möglichkeiten gibt es um Fuchs, Marder oder Wiesel zu vertreiben, hat 5 von 18 Hühner gerisse

Vor 2 Tagen bin ich leider zu spät von der Arbeit heimgekommen. Im Hühnerstall lagen 1 Huhn und 2 Junghühner. Die restlichen 3 Hühner hat er rausgezogen. Die sind weg. Die Köpfe waren nicht abgebissen. Die Tiere aber leider tot. Draussen auf der Wiese waren überall Federn verteilt. Den Hahn hat es leider auch erwischt. Er war hinten am Genick stark verletzt und lebte noch und lag draussen auf der Wiese. Die restlichen Hühner waren erhöht auf dem Fensterbrett gesessen und die hat er nicht angefasst. Nur die die unten auf der Stange waren. Jetzt weiss ich nicht ob es ein Fuchs oder Marder oder sonst was war. Jetzt wird es ja früh dunkel und ich muss schauen wie ich meine Hühner sichere. Ich dachte schon daran, über Zeitschaltuhr ab ca. 19 Uhr wenn die Hühner schon im Stall sitzen (sie gehen von selber rein) und die Türe noch offen ist, drinnen einen Radio laufen zu lassen und den Eingang mit einem Halogenscheinwerfer auszuleuchten und das Tier damit zu verscheuchen. Ich muss ja damit rechnen, das es wiederkommt, weil es ja weiss wo es was zu holen gibt. An Fallen habe ich auch gedacht und an eine kleine Schiebetüre in der Stalltüre, die ich über einen Mechanismus (nur welchen?? Scheibenwischermotor oder so was ähnliches) und Zeitschaltuhr ansteuere. Ich habe leider keinen in der Nähe der die große Türe auf oder zu macht. Bin für jeden Tipp dankbar.

...zur Frage

Nachträgliche Baugenehmigung/Strafe?

Hallo, vor schätzungsweise 12 Jahren haben wir einen Hühnerstall gebaut, der sehr groß ist und eigentlich eine Baugenehmigung gebraucht hätte, doch wir hatten keine. Vor ein paar Jahren wurde unser Haus vermessen und soweit ich weiß auch der Stall. Jetzt wollen wir aus dem Hühnerstall ein Pferdestall mit 5 Boxen machen, also ihn auch vergrößern. Wir würden dann gerne noch ein paar Boxen vermieten, doch ohne Baugenehmigung geht es nicht oder? Wie teuer wäre ein nachträgliche Baugenehmigung (NRW) und würde es eine Strafe geben?

...zur Frage

Marder tot durch Rattengift beim Hühnerstall?

Habe an meinem kleinen Hühnergehege Ratten gesehen (anscheinend Futter daneben gefallen etc.), ausserdem hat einem Huhn der Kopf gefehlt (tot) als ich morgens füttern wollte.

Also außen in der Nähe des Zaunes Rattengift gelegt.

Nun liegt ein toter Marder da....

Wie kann ich die Ratten loswerden ohne den Marder zu töten?

Und wenn nun nicht die Ratten sondern der Marder ins Gehege kommen wie halte ich die auf Abstand?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?