Wie genau müssen Lehrer die Themen für die Klausur angeben?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Natürlich müssen sie das nicht.
Du hast Recht, in eine Klausur passt nicht der gesamte Stoff des Semesters, jedoch musst die diesen können! Tests sind schließlich nur da, um die Schüler über ihr Wissen zu prüfen. Wenn man ihnen genau sagen würde, welche Themen drankommen, würde der Rest nicht gelernt werden - das soll aber eben verhindert werden, denn alles ist wichtig (nur es passt eben nicht alles in eine Klausur).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf welchem Planeten wohnst du denn? ;)

Es ist offensichtlich, dass man nicht den Stoff eines Semesters in eine Klausur packen kann

Für das Abitur musst du den Stoff von 4 Semestern können - und zwar in fünf Fächern. Und da verrrät dir dein Kultusminister auch nicht, welche Themen er hat auswählen lassen. Auch dann nicht, wenn du vorher höflich bei seiner Sekretärin fragst. :)

Und wenn du dein Eindruck hast, dass bei eurem Lehrer viel Stoff behandelt wird, dann macht er das nicht, weil er zu viel Freizeit hat, sondern weil die (Abitur-)Lehrpläne vorschreiben, dass das zu behandeln ist. :)

Die Zeiten, in denen man mit konkreten Hinweisen vor Klassenarbeiten versorgt wird, sind spätestens in Klasse 9/10 vorbei.

LG und dir viel Glück für deine Klausur! Das Leben wird härter. Kauf dir Schokolade! :)

MCX

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
19.11.2015, 23:08

;)))

2

Es macht wirklich keine Sinn wenn die Lehrer es nicht sagen. Würden es die Lehrer sagen gäbe es kein Unterschied- ausser das Schüler sich besser vorbereiten können und dadurch schreiben sie bessere Noten. Lehrer sind irgendwie ziemlich Asi^^

Bin in der EF

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Miraculix84
19.11.2015, 19:35

Es macht wirklich keine Sinn wenn die Lehrer es nicht sagen

Natürlich macht das Sinn. Für das Abi müssen die Schüler den ges. Stoff von 2 Jahren können. Warum sollte man es in einer Klausur einschränken? Besser frühzeitig lernen, als vergeblich alles kurz vorm Abi in die Birne prügeln.


Würden es die Lehrer sagen gäbe es kein Unterschied

Doch: Die Schüler würden nur das lernen, was in der Klausur drankommt. Das ist nicht zielführend, denn das Ziel heißt Abitur und da muss man den ges. Stoff können.

Lass es mich zusammenfassen: Du bist in der EF, hältst Lehrer für Asis, bist nicht in der Lage syntaktisch korrekte Sätze zu schreiben oder gar Kommata zu setzen und hast keine Ahnung, wie du dich auf dein Abitur vorbereiten sollst. => Ändere etwas! :)

LG
MCX

2

So kenne ich das auch aus dem Abitur. Es kam nicht alles dran aus einem Semester, aber was genau, wusste keiner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Müssen sie leider nicht , ich hasse das auch -.-" !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich müssen sie die Themen nicht angeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?