Wie gelangt das Acetyl-CoA wieder in die Präsynapse?

Es geht mir um f und g - (Schule, Freizeit, Technik)

1 Antwort

f) ist schon mal Quatsch. Denn die Acetylcholinesterase spaltet Actetylcholin in Cholin und Essigsäure, keinesfalls in Cholin und Actetyl-CoA. Denn erstens ist im Spalt m.W. gar kein CoA und zweitens würde dieser Schritt Energie erfordern, die dort nicht vorhanden ist.

g) dagegen ist stimmig, das Cholin wir wieder in die Präsynapse aufgenommen. Dass dabei zusätzlich ein Na-Ion mittransportiert wird, hat wohl energetische Gründe.

Also bleibt nur die Frage, wie die Essigsäure wieder in die Präsynapse gelangt, oder ob überhaupt. Denn Esssigsäure kann die Zelle sicher im Zitronensäurezyklus nach Bedarf erzeugen. Also entweder wird die Essigsäure im Spalt abgebaut, mit dem Blut von dort wegtransportiert oder sie diffundiert wieder in die Zelle. Oder es gibt einen Transporter dafür, der in der Übersicht vergessen wurde. Da forsche ich aber erst mal nicht weiter, vielleicht reicht dir meine Antwort ja schon.

Acetyl-CoA fällt während des Stoffwechsels an. Das Enzym Choline Acetyltransferase überträgt den AcetylRest auf Choline. Bei der Spaltung von AcetylCholin wird Choline durch einen Transporter wieder aufgenommen und Acetate soll vermutlich "einfach weg diffundieren".

1

Was möchtest Du wissen?