Wie geht dieser Philosophenspruch nochmal?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann; und gib mir die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.

Edit: Über den Ursprung wird gestritten! Deshalb keine Quelle.

Meinst du das: "Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden."

Warum müssen selbstständige für Krankenversicherungen mehr bezahlen?

Hallo,

warum ist das so? Und dann sogar noch ein Prozentsatz von Gewinn. Finde ich total unfair und kann ich gar nicht nachvollziehen. Gibts eine Erklärung dafür? Nur weil man mehr verdient soll man mehr zahlen und hat die gleichen Leistungen wie einer der viel weniger dafür zahlt? Habe da irgendwie null Verständnis kann ich zwar nicht ändern aber naja. Wie sehen andere selbstständige das hier?

...zur Frage

Was soll "Kannst du schwimmen? Ich würde dich gerne mal ins Becken stoßen" heißen?

Eben hat ein Freund aus Spaß diesen Spruch gebracht und irgendwie bin ich einfach zu blöd ihn zu verstehen.

Kann mich mal einer aufklären? Irgendwie verstehe ich den Spruch einfach nicht.

...zur Frage

Stimmt das? :D (Sprichwort, Legende, Märchen was auch immer ^^)

Ich hab das hier grade gelesen "Eine Legende besagt, wenn du Nachts nicht schlafen kannst, liegt es daran dass man im traum einem anderen wach ist." Ich weiß es ist hier nur so ein Spruch, es kann denke ich mal auch nicht so wirklich nachgewiesen werden oder? Ich glaube irgendwie schon das es stimmt, was meint ihr? :)

...zur Frage

Was haltet ihr von dem gleich folgenden Spruch?

du kannst dir so vieles einreden, ständig andere dinge behaupten, doch was dir einmal viel bedeutet hat, wird dir niemals egal sein.

...zur Frage

Warum stresse ich mich immer selber?

Hey.

Ich bin 15 und ein Junge.

Ich stresse mich zur Zeit so viel selber. Ich bin manchmal ziemlich down deshalb. Ich habe mich richtig verknallt. Aber kurz darauf wurde bei meinem Opa Krebs diagnostiziert. Ich bin mit ihm aufgewachsen, weil meine Mutter auch Krebs hatte als ich klein war und deshalb war ich oft bei Ihm und meiner Oma. Ich habe irgendwie das Bedürfnis darüber zu reden, aber ich mache mir irgendwie selber Stress. Ich will mit dem Mädchen nicht über schlechte Dinge reden, und schreibe deshalb so krampfhaft komische Dinge. Obwohl sie mich eigentlich gerne mag habe ich das Gefühl, dass ich sie nerve. Allerdings will ich nichts von den Dingen in meiner Familie sagen. Man ich mache mich irgendwie selber fertig. Ich will das Mädchen nicht verlieren, aber die Umstände zur Zeit sind einfach denkbar schlecht. Habt ihr vielleicht einen Tipp für mich? Ich bin das erste Mal richtig verknallt und ausgerechnet in so einer blöden Zeit. Wie soll ich das machen?

Danke fürs Lesen.

...zur Frage

Was haltet ihr von diesem Spruch: Manchmal sind die Dinge, die wir nicht ändern können, genau die Dinge, die uns ändern.?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?