Wie funktioniert der Kippmechanismus an Bussen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich weiss es nicht wirklich. Aber ich gehe mal davon aus, das der Bus anstatt Metal-Federn eine Luftfederung hat.

Um jetzt den Bus neigen zu können, hat es auf der Einstiegseite Ventile, die die Federungen entlüften. Somit neigt sich der Bus. Um es wieder anheben zu lassen, wird wieder Druckluft in den Feder-Zylinder aufgebaut. Darum auch immer diese Geräusche, wie wenn Luft entweicht, oder reingeblasen wird......das *pffffffff*. Ansonten hat dieser Bus auch andere normale Federung, aber die sind viel weicher. Und beim Kippen werde diese ein wenig überlastet. Aber eben nur soviel, das sie nicht brechen oder durchbiegen, sondern immer wieder in ihre Ausgangsform zurückkehren.

 

Das wäre meine Erklärung. Vielleicht stimmts sogar, aber immerhin einfach gehalten ;-)

Das ganze wird als Kneeling bezeichnet. (Absenken eines Straßenfahrzeug zum erleichterten Einstieg) durch entlüften von Luftbälgen

mädchen im bus. mag sie mich oder nicht?

also vor c.a einer woche saß ich im bus zur schule. ich sah das viele einstiegen und tat meine tasche runter damit jemand sich setzen konnte. aufjedenfall setzte sich keiner. eine haltestelle später stiegen ein paar mehr leute ein und ein mädchen. sie sah eigentlich ganz hübsch aus. dann später stiegen sie aus und ich eine haltestelle später. vorgestern wollte ich wieder dass sie sich neben mich setzt also saß ich wieder am gleichen platz und tat die tasche runter. aber der bus war nicht so voll und es gab noch einige freie sitzplätze. ich dachte mir was mach ich mir vor und war traurig als ich realisierte dass sie sich einfach zufällig neben mich saß. aber dann stieg sie ein und setzte sich wieder neben mich obwohll noch andere plätze frei waren. ausserdem sah sie mich für eine sekunde als ich im bus war und hatte einen komischen gesichtsausdruck als hätte sie mich nicht erwartet da ich die tage dazwischen den späteren bus nahm.

ich war sooo glücklich aber wollte nichts voreiliges machen. ich musste vor freude schon grinsen was ich mir verkniff. an dem tag aber sah sie etwas nervöser aus so als würde sie zögern oder darauf warten dass ich sie anschaue oder so keine ahnung war nur für eine sekunde. naja ausserdem hatte ich beide male kopfhörer drin und habe nie zu ihr geschaut. also nicht direkt ins gesicht.

ich habe so ein gefühl, eine art instinkt was mir sagt das sie mich villeicht auch nur ansatzweise attraktiv findet oder so ich weiss nicht obwohl ich echt nicht so gut aussehe. ich bin mir ausserdem ziemlich sicher dass sie morgen wieder einsteigt aber morgen versuche ich mal sie anzulächeln oder so irgendwie den ersten schritt zu machen in richtung gespräch. ich bleib auch realistisch und denke nicht dass wir gleich ins gespräch kommen vlt lächelt sie nichtmal zurück aber ich versuch es..

also was sagt ihr findet ihr sie mag mich oder nicht?

...zur Frage

Darf man sowas im Bus?

Heute fuhr ich ausnahmsweise mit dem Bus aus der Stadt nach Hause (Wegen dem Wetter, mache ich nur bei Niederschlag). Es kam mal wieder einer dieser Solobusse mit winzigem Mehrzweckabteil. Die gibt es bei uns leider. Sie sind zwar niederflurig und mit Kneeling, aber ins Mehrzweckabteil passt gerade ein Rollstuhl, E-Rolli nur mit Millimeterarbeit, Kinderwagen gar nicht. Außerdem gibt es dort zwei klappsitze, wenn einer davon Besetzt ist, passt kein Rolli mehr rein. Auf der Linken Fahrzeugseite sind durchgehend 2er Sitzbänke, die sind dafür aber mega bequem (die Klappsitze aber auch). Die Rampe ist standart und schwer auszuklappen (wegen einem sehr kleinen Griff) und manchmal sogar verriegelt.

Heute stand neben mir eine Frau im E-Rolli an der Haltestelle. Ich überlegte, mich auf die Klappsitze zu setzen. Da ich aber keinen Streit wollte (da rollstuhlfahrer meistens meinen, sie müssten genau da hin, wo diese Sitze sind, obwohl hier ja quasi das Recht des schnelleren gilt). Also habe ich mir eine Komplette 2er reihe bei vollem Bus geblockt. als man die Rampe nicht auf bekam, beobachtete ich, wie der Fahrer nur in seinen Rückspiegel schaute und die Situation beobachtete. Erst, als die Rampe ausgeklappt war, kam er nach hinten und ging direkt ohne was zu tun wieder nach vorne. Als sie nach ca. 1 km wieder ausstieg, wiederholte der Fahrer sein verhalten. Folge: 6 Minuten Verspätung.

eine Haltestelle Später stieg auch noch ein Kinderwagen ein, der dann einfach in den Gang gestellt wurde und an jeder Haltestelle raus musste.

Ich persönlich finde, das sollten Rollstuhlfahrer sich nicht von den Unternehmen bieten lassen, solche winzabteile. Außerdem hätte sie die paar meter auch selber fahren können. Zumal sie ja nix zahlt. Auch hätte sie einfach auf den nächsten Bus warten können. Da es Samstag nach 16 Uhr war, hätte sie nur 60 Minuten warten müssen (mo-fr ab 19:30 alle 60 Minuten, vorher alle 30 Minuten). PS: Entweder ordentliches Mehrzweckabteil oder gar keins.

Fragen:

  1. Warum fahren so besch.... eingerichtete Busse überhaupt rum?
  2. Darf ich eigentlich auf so einem Klappsitz bleiben, wenn ein Rolli einsteigt (was nicht Zahlt soll meiner Meinung nach kein Anspruch auf einen bestimmten Platz haben).
  3. War das von dem Fahrer so korrekt, nix zu tun?
  4. Darf man den Kinderwagen einfach so in den Gang stellen?
  5. Was währe passiert, wenn ich mich auf den Klappsitz gesetzt und mich geweigert hätte, aufzustehen (schlimmstenfalls und evtl. mit den Worten "Was nicht Zahlt kann draußen bleiben" oder mit Vorzeigen meines eigenen Schwerbehindertenausweises)? Habe nämlich selbst eine Psychische Behinderung (Asperger) und einen GDB von 80.
  6. Muss nicht eigentlich genügend Platz für 3 Rollstühle vorhanden sein?

Bei uns fahren auch Vorbildliche Busse mit Parkettboden, Gelenk, 2 großen Mehrzweckabteilen hinten und in der Mitte (eines für Behinderte und eines für Kinderwagen), haltesäulen in diesen, 2 Rampen (1x Manuell und 1x Elektrisch) und 3 Fahrergesteuerten Türen (von 3) rum.

...zur Frage

Wieso sind viele Busfahrer oft schlecht gelaunt?

Hey. Bei mir sind sehr viele Busfahrer schlecht gelaunt. Sie lassen dann immer ihre Wut an den Passagieren aus. Jetzt sagt ihr bestimmt - "Sind ja auch nur Menschen". Kann ich ja verstehen, dass sie mal sauer sein können oder traurig, aber sie sollen nicht ihre Wut an den anderen auslassen. Dafür zahlt man dann immer die überteueren Monatskarten.Ja ok, wenn man halt die Zeit als Busfahrer kriegt, wo man mit vielen Schülern fahren muss, dann ist es ziemlich laut im Bus und die Schüler quetschen sich in den überfüllten Bus rein, dass die Tür nicht zu geht, wegen diesen komischen Sensoren.(Obwohl der nächste Bus 3 Minuten später kommt). Das verstehe ich, dass die dann sauer sind, aber trotzdem zahlen wir schließlich dafür und wollen nicht im Bus fahren, wo dicke Luft herrscht. Kein Mensch hat die gezwungen diesen Beruf auszuüben - selbst schuld würde ich sagen. Es gibt auch Busfahrer, die das gelassen nehmen, das finde ich sehr gut. Und das andere Problem.. oft kommen die Busfaher ca. 2 Minuten zu früh, dann rennt man halt noch zur Bushaltestelle und die zeigen auf die Uhr (und nein - meine uhr geht RICHTIG), anstatt noch kurz schnell aufzumachen. (Das machen viele Busfahrer, aber manche sind nett und öffnen).

Das dritte Problem: Ich denke mir jetzt eine Linie aus, wo die Zahlen der Linie nicht der richtigen Linie übereinstimmen. M35 X35 ..... Der M35 fährt seine ganz Normale Strecke und hält an allen Haltestellen. Der X35 fährt größtenteils die gleiche Strecke wie der M35. Der X35 biegt später links ab und der M35 fährt weiter grade aus. Der X35 hält nicht an allen Haltestellen, wie der M35, da es ein ExpressBus ist. Der X35 kommt immer 6 Minuten nach dem M35 (Laut fahrplan, was dann auch eingehalten wird). Nun verpasst man den M35 und hat keine Zeit/Lust auf den nächsten M35 (10 Minuten) zu warten. Dann kommt der X35. In den steigt man ein und da der nicht an allen Haltestellen anhält, müsste er eigentlich den M35 überholen, was ihm nicht immer gelingt. An der letzten haltestelle, bevor die Linien sich trennen, sollte man dann die Möglichkeit haben in den (eigentlich) überholten M35 dazu zu steigen. Da der X35 den M35 nicht immer überholt, da die Ampel den M35 durchlässt und der X35 an der Ampel stehen muss, hält der M35 an der Haltestelle, lässt die Leute rein und raus und fährt sofort ab (obwohl die ganz genau sehen, dass Leute aus dem X35 in den M35 umsteigen wollen, da das die Busgesellschaft den Busfahrern 1000 mal gesagt hat). Und wenn der X35 nun grün bekommt und grade anhält, aber noch nicht steht, fährt der M35 plötzlich los. Manchmal (aber sehr selten) schafft es der X35 den M35 zu überholen, sodass die Passagiere früher an der Bushaltestelle sind und auf den M35 warten können. Wie gesagt, die Busgesellschaft hat es den Busfahrern sehr oft gesagt, doch die machen was sie wollen!

Vielen dank für's lange mitlesen.

LG - MarceL :D

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?