Wie fühlt man sich an dem morgen nach dem Kiffen besser?

8 Antworten

Was hier wieder für ein Blödsinn gepostet wird! Leute, Informiert euch mal bevor ihr hier solch einen Müll von euch gebt und unbegründete Angst vor Cannabis schürrt, das ganze ist inzwischen so stark in den Medien vertreten das jenes wohl auch der letzte Hinterwäldler begriffen haben sollte.

Wenn man Abends etwas Konsumiert, hat das keine Auswirkungen auf den nächsten Tag(Morgen) - wir reden hier von Cannabis, nicht von Alkohol oder anderen Drogen.

Das Aktive THC ist - solltest du vor dem Schlafen gehen Konsumiert haben, bis zum nächsten Morgen schon wieder abgebaut! Das einzige was zurück bleibt sind die Abbauprodukte, und jene haben keinen weiteren Einfluss auf unseren Körper. 

Man sollte hier eher mal die Frage stellen wie sich der FS den über haupt fühlt?! Den wenn der Konsum andere unerwünschte Nebenwirkungen aufzeigt liegt das an Streckmitteln im Cannabis, und nicht am Cannabis selbst! Daher sollte der FS lieber mal erzählen was den eigtl mit ihm los ist.

Was hier auch eher Problemetaisch ist, ist das der FS erst 15 ist, und daher gar kein Cannabis Konsumieren sollte, auch geht aus seinen anderen Fragen hervor das er wohl Psychische Probleme hat, was ein grund mehr ist, auf den Konsum von Cannabis zu verzichten! - vielleicht liegt auch hier der zusammenhang.

Also Lieber Spaceunicorn007, erzähl doch Lieber mal wie es dir geht....?!

Man fühlt sich am nächsten Morgen wie an allen anderen Morgen zuvor, wenn man abends zuvor Cannabis konsumiert hat: Normal. 
Cannabis hat nach meiner umfassenden Cannabis-Erfahrung weniger Suchtpotenzial als Kaffee und Tee, sofern man als (reifer) Erwachsener Cannabis konsumiert. Kinder und Jugendliche hingegen entwickeln nach Cannabis-Konsum ein verstärktes Schuldgefühl und auch entsprechenden Leidensdruck, wenn Cannabis wieder abgesetzt wird oder abgesetzt werden muss.

Wenn du dich ausgeschlafen hast und das Gift aus dem Körper wieder draußen ist.

Wie fühlt es sich an High zu sein?

Und bekommt man durch einmal Kiffen schon körperliche Schäden??

Keine Angst ich hab es nicht vor zu tun !!

...zur Frage

Meine Schwester möchte von mir, dass ich ihr ein Referat über das Thema Marihuana schreibe?

Was haltet ihr davon?

Ihr jetziges Referat ist eher so was wie : "Drogen sind Schlimm Mkay , nimmt keine Drogen Kinder". Was der Lehrer dann wahrscheinlich bestätigen wird und die ganze Klasse anfängt Cannabis zu verteufeln.

Gerade hat sie mir geschrieben das es 5min dauern soll. Was sollte man da mit rein nehmen ohne die Klasse zu langweilen und ohne ein falschen Bild auf diese Pflanze zu werfen.

...zur Frage

wie fühlt sich das erste mal kiffen an?

...zur Frage

1 Tag ohne kiffen, kein Hunger?

Also ich M/18 habe mich entschieden 2 Tage mal nicht zu kiffen (als täglicher kiffer) Der erste Tag war gestern (Sonntag) und mir ist heute morgen aufgefallen das ich bei etwa gleich viel Schlaf nicht so müde bin wie wenn ich am Vorabend noch kiffe. Nun gut das ist ja schön aber mir ist auch aufgefallen das ich weniger Hunger habe... Das findi ich wiederrum weniger gut da ich sehr dünn bin. (1.76m / 50.5 Kg) im Moment bin ich aber am zunehmen jetzt habe ich einfach bedenken das wenn ich aufhöre zu kiffen mein Hunger wieder verschwindet und ich wieder abnehme. Auf der anderen Seite würde ich gerne aufhören wegen dem Autofahren (Habe morgen die Prüfung).

Ich nehme an die Appetitlosigkeit kommt vom kiffen. Wie länge hält die an wenn ich jetzt aufhören würde zu kiffen? (Kiffe erst 1 Jahr täglich)

...zur Frage

Wie fühlt man sich beim Kiffen ..?!

Also nicht das jemand denkt ich würde kiffen aber mich würde das ja auch mal interesieren wie man sich fühlt und wie man denkt und aussieht wenn man high ist oder so ^^

Und ist 1 mal Kiffen bei einem Kind schlimm..?

...zur Frage

Mit dem Kiffen aufhören. Hat einer Tipps?

Ich bin 25 und kiffe seit ich 15 bin. Am Anfang nicht so regelmäßig aber die letzten 5 Jahre sehr regelmäßig. Die meisten meiner Freunde haben gekifft. Die haben aber inzwischen alle aufgehört und ich bin irgendwie der letzte der nicht davon losgekommen ist. Jetzt möchte ich aufhören weil ich in letzter Zeit alles schleifen lasse.

Das Problem ist das ich kaum schlafen kann und sehr nervös bin wenn ich keinen geraucht habe. Ich rauche über Tag meistens nichts und vermisse es auch nicht wirklich aber abends werde ich total unruhig.

Hat jemand Tipps wie man damit aufhören kann? (bitte nur Leute die Erfahrung haben) Wäre vielleicht eine Therapie sinnvoll?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?