Wie findet ihr meine Erörterung zum Thema Handy?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Nicht so gut 66%
Ausbauungsfähig 33%
Bomben 1. 0%
Gut 0%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Ausbauungsfähig

"
Ich verstehe Kinder nicht die ihren Eltern das Geld aus der Tasche
ziehen nur um ein Mitläufer zu sein. Ich empfinde das Handy als Segen,
da es meinen Alltag erleichtert."

Was ist mit den Kindern, die andere ausschließen, es Teilweise manchmal sogar deswegen zum Mobbing dieser Kinder gegen die anderen kommt, nur weil sie das neueste Handy nicht haben?

Verstehst du diese Kinder? Denn auch das ist eine Seite die beachtet werden sollte.

Würdest du auch welche als deine Freunde annehmen, die entweder ältere Handys oder gar keine Handys haben, da sie sich neuere oder überhaupt Handys nicht leisten können, da es andere Dinge für dich gibt, die dir wichtig sind, in einer Freundschaft?

Nicht so gut

Unzusammenhängend, oberflächlich und zusammengeschustert, dazu unnötige Fehler wie "Kindern, dessen" statt "Kindern, deren" (das Komma setztest du nicht einmal) beinhaltend.

Befasse dich mit dem Wesen und Aufbau einer Erörterung. Strukturiere den Text, fassoniere eine Ordnung auf sachlicher, kohärenter Grundlage. Dann wird das etwas.

Nicht so gut

Hi,

die Einleitung und Hauptteil sind dann doch etwas zu kurz gekommen findest du nich' auch? Und sonst schau dir nochmal die Kriterien an auf was man achten muss wenn man eine Erörterung schreibt bzw. wie man sie schreibt.

LG and GL Eddie

Was möchtest Du wissen?