Wie fahre ich an der Ampel an, ohne abzuwürgen (vorallem wenn ich bergauf stehe)?

5 Antworten

Davor hatte ich frueher immer Angst. Anfahren bei Steigung und hinten nicht auffahren. Das kam bei mir mit der Zeit. Ich geb etwas gas und dann bisschen mehr. Gleichzeitig lass ich die Kupplung kommen.

Wenn es nicht das eigene Motorrad/ Auto ist, ist es immer etwas schwierig den Kupplungspunkt zu finden. Da hilft notfalls nur, etwas mehr Gas zu geben als normal und die Kupplung langsamer kommen zu lassen. Das führt zwar zu minmal mehr Abnutzung an der Kupplung, aber kaputt macht man damit auch nichts.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

So wie du es beschreibst ist es schon richtig. Man braucht allerdings etwas Übung um ein Gefühl dafür zu bekommen. Also weiter üben und ehe es du dich versiehst wirst du dich fragen was daran so schwierig sein soll.

Beim Anfahren am Berg nutze ich die Fußbremse. Dann kannst du entspannt Gas geben, die Kupplung kommen lassen und dann die Fußbremse langsam los lassen. Das ist schon ein bisschen tricky. Aber das lernst du schon.

Handbremse anziehen - 1.Gang - Gas geben - Kuplung kommen lassen - Handbremse lösen - Berg hochfahren ohne abwürgen.

Was möchtest Du wissen?