Wie erreicht man den absoluten "Nullpunkt" der Lautstärke - also 0,0000000000000000...Dezibel?

8 Antworten

Absolute Stille mag da herrschen, wo es auch keine Materie gibt, oder wo die vorhandene Materie frei von inneren Bewegungen oder gar Schwingungen (=Schall, Rauschen) ist, was aber auch nur am absoluten Nullpunkt der Temperatur, also bei 0K, möglich ist, der aber als unerreichbar gilt.

Sogar so genannten Bose-Einstein-Kondensaten wird eine endliche Temperatur zugeschrieben, wobei man auch die Teilchen berücksichtigt, die eigentlich gar nicht am Kondensat teilnehmen.

Wie allerdings hier schon geschrieben wurde, sind 0,00000… Dezibel viel leichter zu erreichen und sogar zu unterschreiten. Die Dezibel-Zahl ist nämlich ein logarithmisches Maß für die Lautstärke, was heißt, dass eine gleiche Differenz bei der Dezibelzahl denselben Faktor Unterschied beim Schalldruck bzw. Schall-Leistung pro Fläche bedeutet. Hierbei entsprechen 10dB Differenz einen Leistungdichteunterschied um den Faktor 10.

Daher sind 0dB keine Stille, sondern eine Schall-Leistungsdichte, die um den Faktor 10 geringer ist als bei 10dB. Es kennzeichnet die menschliche Hörschwelle, die allerdings eigentlich auch individuell verschieden ist. Hätten Eulen oder Katzen die Dezibelskala erfunden, dann wären unsere 0dB zweifellos einige -zig Dezibel, bzw. eine deutlich negative Dezibelzahl wäre »0 Katzen-Dezibel«.

Dezibel ist eine relative Einheit. Zu einer Absoluten wird sie erst, wenn man einen Bezugspunkt hinzufügt. Außerdem wird meist noch eine Bewertung hinzu gefügt.

Die gängigste Skala ist dbA, also mit der A-Bewertung.

0dbA bedeutet nicht, dass es keine Schallereignisse gibt, sondern dass die Lautstärke der Hörschwelle eines durchschnittlichen, gesunden Menschen entspricht.

Der Nullpunkt der db-Skala ist somit keine natürliche Größe, sondern ein Konstrukt.

Wenn du absoluten Schalldruck haben willst, brauchst du eine Umgebung, in der es keinerlei Luftbewegung gibt, der Luftdruck also an allen Orten konstant ist. (Schalldruck 0Pa)

Eine solche Umgebung kann es nur theoretisch geben und schon erst recht nicht wenn sich ein Mensch darin befinden soll.

Ziemlich gut isolierte Räume gibt es allerdings sehr wohl. darin können dann u.U. sogar negative dbA-Werte gemessen werden. In solchen Räumen werden z.B. Mikrofone getestet

0dbA bedeutet nicht, dass es keine Schallereignisse gibt, sondern dass die Lautstärke der Hörschwelle eines durchschnittlichen, gesunden Menschen entspricht.

Deshalb wäre absolute Ruhe auch nicht 0 dB(A), sondern -∞ dB(A)

1

Absolutes Vaccuum ist schon mal gut, aber noch sehr weit weg, von absoluter Ruhe, denn auch dort würde es ein deinem Messgerät ja allein durch die Wärme und Änderuingen in Gravitatiionskräften noch winzige Bewegungen geben. Du musst also beim ansoluten Temperatur-Nullpunkt, und welt genug von unserem Universum mit all seinen astonomischen Vorgängen sein, die ebenfalls, wie man gerade bewiesen hat zu Ändereungen in der Gravitation führt, welche sich als mikroskopische Bewegungen in deinem Messgerät äüßern wurden. Aber selbst dein Messgerät erzeugt selbst durch den Stromfluss genügend Lärm unm den absoluten Geräusch-Nullpunkt nie zu erreichen.

Was möchtest Du wissen?