Wie erkennt man eine 30er Zone?

6 Antworten

Bei einer 30er-Zone steht an jeder Strasse, die in diese Zone führt, ein entsprechendes Schild.

Ansonsten wäre es keine Zone, sondern nur eine Strasse. Und dann stünde hinter jeder Einmündung ein 30km/h-Schild.

Verkehrszeichen, die nicht zu erkennen oder zu sehen sind, müssen auch nicht befolgt werden. Ich kenne da 2 Fälle! Ein Parkplatz, an dem das Parken mit Parkscheibe vorgeschrieben ist. Fährt man von recht sein, kann man das Schild sehen. Von links einfahrend nicht. Als Ortskundiger setzt man voraus, daß man sich auskennt. als nicht-ortskundiger kommt man um das Ticket herum.

In der Nähe meiner Firma biegt man von der Bundesstraße ab. ein Ortschils passiert man dabei nicht. Könnte man also theoretisch 100 fahren. An allen anderen in diese Straße einmündenden Straßen, steht das 30-Schild.

Wie schnell darf ich also jetzt fahren. 100; 50 oder doch nur 30???

Theoretisch steht an der Kreuzung ein Schild oder früh genug auf der 30er-Straße (nenn ich sie mal) so dass du es schon siehst, wenn du um die Kurve fährst.

Manchmal ist auf der Straße auch eine weiße 30.

Leider nur an einem Schild, denn selbst eine vielbefahrene Straße kann mit 30 Km/h deklariert werden.

Aber, wenn das ganze Idyllisch nach Verkehrsberuhigter Zone aussieht würde ich 30 fahren. Ist ja nicht schlimm, solang du nicht schneller fährst. Sobald du dann wieder ein Schild siehst, kannst du deine Geschwindigkeit dementsprechend anpassen.

Gruß Zeus

Also doch lieber sicherer als riskant so wie man es sagt.

2
@WiesoLeben

Eben :) Denn wenn du dir nicht sicher bist, fahre 30. Wenn du dir zb unsicher bist und fährst 50 in einer 30er Zone ist es Mist. Wenn du 30 fährst, fährst du auf der sicheren Seite :)

GRuß Zeus

2

Schaue mal in andere Straßen rein, ist da ein 30er Zonen Schild?

Ja- du kannst 50 fahren

Nein- du bist noch in der 30er zone

Interessant merke ich mir!!

0

Was möchtest Du wissen?