Wie entstehen Sommersprossen?

9 Antworten

Meiner Meinung nach ist das mit dem "in der Sonne werden sie stärker" Quatsch, weil ich selber welche habe. Ich hatte schon immer sehr blasse haut und habe meine Sommersprossen ungefähr mit 4 oder 5 bekommen.. Seitdem werden sie immer stärker und ich halte mich wenig in der Sonne auf weil ich auch mit viel und guter Sonnencreme sehr schnell, sehr starken Sonnenbrand bekomme. Bei meiner Tante, welche auch Sommersprossen hatte waren sie mit Mitte dreißig verschwunden. Ich hab keine Ahnung was das ist, es hat aber bestimmt nichts mit der Sonne Zutun.

Ich denke das ist auch verschieden. Bei mir ist es so, dass meine Sommersprossen im Winter so gut wie gar nicht zu sehen sind und im Frühling und vor allem im Sommer (Urlaub) stärker werden. Hängt also wahrscheinlich mit der Sonne zusammen, aber es kann ja von Mensch zu Mensch Anders sein

0

Besonders häufig treten sie bei Menschen mit hellen Haaren und heller Haut auf – vor allem im Gesicht und an den Armen. Im Prinzip gilt: je dunkler jemand pigmentiert ist, desto weniger neigt er zu Sommersprossen.

Im Grunde sind Sommersprossen eine unproblematische genetische Variant

genetisch/erblich bedingt.

0
@Mehamm123

ich hatte mal helle haare, die werden jetzt aber wieder dunkler

heißt das, meine sommersprossen lassen auch nach

0

Nein! Sommersprossen sind lediglich ein Schutz der Haut gegen Sonne, so wie andere Menschen stattdessen gleichmäßig braun werden. Häufig bekommen Menschen mit heller Haut Sommersprossen aber man kann Sommersprossen natürlich auch vermeiden mit Sonnencreme.

Das ist lediglich eine Pigmentstörung der Haut, die bewirkt das sich die Farbpikmente nicht gleichmäßig verteilen, sondern auf bestimmten Stellen konzentrieren.

wen die sonne ganz lieb hat,dem gibt sie viele kleine küsschen.das sind die sommersprossen.so wurde ich als kind getröstet,wenn ich mit mandelkleie im gesicht gewerkelt habe.schön vera.....wurde ich.jetzt lasse ich sie spriessen!

Was möchtest Du wissen?