Wie entlädt man am besten Batterien?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

nimm glühlampen als entaldewiderstände und bau damit einen versuchsaufbau wie unten beschrieben auf, dann miss alle minute einmal die spannung, das messgerät kannst du auch permanent angeschlossen lassen, da es extrem hochohmig ist und das messergebnis nicht beeinflussen wird.

lg, Anna

als leer kannst du die zelle übrigens annehmen, wenn du eine zellspannung von unter einem Volt hast...

mein persönlicher favorit wäre folgender vergleichsaufbau:

du baust ein Array aus 8 Zellen, je zwei parallel, davon 4 in reihe und entl

dtst es mit 6 Watt (1 Ampere)

prallel dazu baust du ein 2. Array, 8 Zellen in reihe, und entlädtst es ebenfalls mit 6 Watt (0,5 Ampere)

rein theoretisch (gleiche energiemenge, gleiche entladeleistung) sollten die zeit, Spannungskurven ungefähr gleich verlaufen....

probier es mal aus, dann wirst du den unterscheid zwischen theorie und praxis ganz schnell begreifen....

poste bitte mal das ergebnis...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir ja meine alte HP Digitalkamera empfehlen... die nuckelt 4 AA Batterien nach 30 Bildern leer... aber die bekommt man nicht an jeder Ecke :)

Ich würde empfehlen in den nächsten Elektroladen zu gehen (eine Conrad Filiale oder irgendwas in diese Richtung) und da was passendes für die Volt-Zahlen zu holen. LEDs, kleine Glühbirnchen oder etwas in diese Richtung.

Die können dir in der Regel auch die kompletten elektrischen Angaben zu dem Verbraucher geben was für eventuelle Schulprojekte (Technik? Physik? Chemie?) hilfreich ist um möglichst gute / exakte Ergebnisse zu liefern.

Nachtrag: Auf keinen Fall kurzschließen... wie andere hier Empfehlen... das kann böse enden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten nimmst du Hochlastwiderstände. Diese Widerstände sind recht preiswert und vor allem musst du dich nicht mit irgendwelchen Nichtlinearitäten herum ärgern. Um die Entladekennlinie aufzunehmen genügt es die Batterie über den Widerstand zu entladen und die Spannung darüber zu messen. Den geflossenen Strom bekommst du über das ohmsche Gesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Und was genau willst du damit herausfinden?

Um eine Batterie zu entladen und die Kapazität zu Messen ist es besser mit einem kleinen Strom zu entladen.

Um welche Art von Batterien handelt es sich? Vielleicht AA oder AAA?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm eine Glühbirne, die entlädt ziemlich gleichmäßig. Je höher ihre Belastbarkeit (Watt), desto schneller entlädt sie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kanmst auch eine Lampe vom auto nehmen die leuchtet auch schon schwächer bei spannungen unter 12 volt. Entlädt sich ziemlich schnell ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kurz schließen mit möglichst wenig Widerstand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deruser1973
27.01.2016, 08:56

und wie misst du damit die entnommene Ladung ?  ....

0

einfach einen draht ohne was dazwischen von plus nach minus ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?