Wie bringt man ausländischen Kindern Deutsch bei?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Welche Übungen emfehlen sich?

Welche Übungen hast Du gemacht, als Du Deine Muttersprache gelernt hast? Richtig, keine. Anfangs hast Du nur gehört. Später hast Du angefangen zu sprechen. Das war ein ganz natürlicher Prozess. Warum müssen die Leute aus dem Lernen immer etwas künstliches machen?

Wie bringt man solchen Kindern am besten unsere Sprache bei?

In dem man sie mit anderen Kindern in Kontakt bringt. Kinder lernen am liebsten von anderen Kindern. Sie müssen in ein Umfeld, wo Deutsch gesprochen wird. Welches Umfeld richtet sich nach den Interessen der Kinder.

Gruß Matti

Mit ihnen reden: in einfachen korrekten Sätzen erst mal (für den Anfang langsam und deutlich); was die Kinder in Deutsch falsch sagen richtig wiederholen und dann von den Kindern wiederholen lassen - und sich vor lauter Begeisterung nicht mehr einkriegen wenn die Kinder was richtig sagen / lesen (na ja, ein 'Klase' oder 'toll' tut's auch).

Hi,

die Aufgabe deiner Mutter kann nicht sein, sich selbst Aufgaben auszudenken, um die Kinder in der Sprache zu fördern. Das ist Aufgabe der Lehrer- und die sollten, wenn sie das wollen, deiner Mutter auch Übungen geben.

An Stelle deiner Mutter würde ich einfach nur einfache geeignete Bücher raussuchen. Weiterhin auch mal mit den Kindern ein Brettspiel machen, da man dabei ins Sprechen kommt. Vorsichtig erweitern. Wenn die Kinder kommen und sagen: "Jacke", kann deine Mutter sagen: "Ist das DEINE Jacke?", "Es ist eine SCHÖNE Jacke", "Ist die Jacke NEU?"

Meine Mutter ist Lesementorin an einer Grundschule.

Ohne Unterrichtserfahrung sehe ich dem skeptisch entgegen. Sie könnte damit beginnen, ihnen einfache Wörter aus ihrem täglichen Erlebnisumfeld, also zu Gegenständen (Tisch, Stuhl, Fenster, Blume, Hand, Mund...), Orten (Schule, Hof, Toilette...) und Situationen (Begrüßung, Verabschiedung...) beizubringen und geduldig zu wiederholen und zu üben.

Lesemütter suchen eigentlich auch keine Übungen- die hören den Kindern eigentlich nur beim Lesen zu. Das gibts an vielen Grundschulen.

0
@guinan

Lesemütter suchen eigentlich auch keine Übungen...

Tja, diese hier scheint ja mehr vorzuhaben und daher auch meine Skepsis. Es kann ja durchaus sein, dass es da eine konkrete Vereinbarung mit den Lehrern gibt. Aber letztlich ist das deren Problem. Meine Erfahrung geht immer noch mehr in Richtung Viele Köche verderben den Brei.

0
@IRON67

Seh ich auch so. Ich gehe mal davon aus, dass das Übermotivation ist und die Lehrerin davon gar nichts weiß.

0

Was möchtest Du wissen?