Wie brät man die Haut beim Fisch richtig knusprig?

8 Antworten

Wichtig ist, dass das Fett nicht zu heiss ist sonst verbrennt die Haut zu schnell. Pfanne mit Rapsöl auf höchster Stufe erwärmen, die Fischhaut in Mehl wenden und kurz abschütteln, dann in die heisse Pfanne legen und die Temperatur auf halbe Stufe herunterstellen. Den Fisch nicht zu früh wenden, sonst wird die Haut nicht knusprig oder bleibt in der Pfanne kleben. Also ca. 1 1/2 bis 2 Minuten unberührt braten und dann erst wenden.

zum knusperig braten der fischhaut hände weg vom butter. am idealsten ist erdnussöl. da sehr stark erhitzbar, auf keinen fall dürfen öle, egal welches, nie rauchen aus gesundheitlichen gründen. vielmehr kann man das heiss genug mit einem holzkochlöffel testen. wenn am stiel beim eintauch grössere blasen auf steigen ist es heiss genug . vor dem würzen gut trockentupfen die hauseite anbraten.fertig. tip dünne filets braucht man nicht zu wenden.auch im mehl wenden ist hausfrauenart und nicht zu empfehlen. mehl saugt öl auf oder verbrennt. eine beschichtete pfanne benützen. jetzt kann man den besten geschmacksverstärker butter darüberträufeln

Etwas Butter nehmen und damit die Butter nicht zu dunkel wird, gebe ich persönlich noch ein wenig Öl dazu (Pflanzenöl o.Ä.), dann den Fisch salzen und pfeffern etwas mit Mehl bestäuben und in die Pfanne. Wenn der Fisch dann fast gar ist, drehe ich ganz kurz die Themperatur hoch und die Haut wird rösch und knusprig. Dann aber nicht in einen Warmhaltebhälter, sonst ist sie gleich wieder lasch.

Was möchtest Du wissen?