wie boxt man gegen raucher

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nutze deinen Vorteil - gut erkannt, denn auch deine 15kg leichter können in deiner Bewegung ein Vorteil sein. Das beste ist natürlich - du hörst auf deinen Trainer... Er ist der der dich am besten kennt...

Du solltest auf grund deines geringeren Körpergewichtes deutlich schneller auf den Beinen sein - nutze es, weich aus, es kostet deinen Gegner viel Kraft ins leer zu schlagen + damit hast du warscheinlich spätestens ab der 3. Rund deutlich Kondi-Vorteile. Und jeh länger es dauert - desto besser wirst du deine Stärken hervorbringen können...

Vielen Dank für den Stern... ;-))

0

Nutze deine größe aus und hetzte ihn erst ein bisschen herum! wenn du schnell und wendig bist lass ihn oft treten und schlagen irgendwann kann er nicht mehr...

Wer sagt das ich größer bin er ist ca 3 cm größer :/

0

Beweg dich viel, dann muss er zwangsläufig mitgehen. Lass ihn sich schön auspowern und dann gibst ihm eine mit.

Weil er raucht muß er nicht zwingend schlechter sein. Täusch dich da mal nicht!

Hab ich auch nicht behauptet ich habe lediglich gesagt, dass es ein vorteil ist, da er dann weniger ausdauer hat

0

Hab ich auch nicht behauptet ich habe lediglich gesagt, dass es ein vorteil ist, da er dann weniger ausdauer hat

0

Klingt sehr unsportlich von Dir...:-(

Warum unsportlich? Das ist taktisches kämpfen

0
@DasGoasa

Stimmt! Die Schwächen des Gegners erkennen und nutzen. Ist ja schließlich Kampfsport und kein Kindergarten-Stuhlkreis ;-)

0

UNSPORTLICH ? Schonmal was von Taktik und so gehört?

0
@snukbarsh
Klingt sehr unsportlich von Dir

sag mal - warst du eingefrohren???

Was ist denn bitte schön unsportlich daran wenn sich jemand gedanken macht wie er am besten ein Wettkampf bestreitet???

0

Was möchtest Du wissen?