Wie berechnet man die Quersumme einer negativen Zahl?

4 Antworten

Genau so wie die Quersumme einer positiven Zahl. Sprich:

Sei x die Quersumme der Zahl a, dann ist -x die Quersumme der Zahl -a

Beispiel:

a= 123, Quersumme: 6

a= -123, Quersumme -1 + (-2) + (-3) = -6

Sie ist dann einfach negativ xD okay vielen Dank.. Eigentlich finde ich es ziemlich einfach negative Zahlen zu berechnen.. aber mein Lehrer hat s nochmal erklärt, weil ein paar nicht draus gekommen sind und jetzt hat er mich verwirrt..

Wenn zB heisst: ( -3) + ( -4) dann gibt es: 1 ??

0
@Cosmeticqueen

Nein, das ist falsch.

(-3) + (-4) = -7

Wenn Du 3 Euro Schulden bei mir hast (-3) und ich dir nochmal 4 Euro gebe (-4), dann habe ich anschliesend -7 € im Geldbeutel.

0
@clemensw

Wenn 3 Leute in einem Haus sind und 4 hinausgehen, dann muss einer wieder hineingehen, damit keiner mehr drin ist :-)

0

"Als Quersumme (oder Ziffernsumme) bezeichnet man üblicherweise die Summe der Ziffernwerte einer natürlichen Zahl." (http://de.wikipedia.org/wiki/Quersumme)

Die Quersumme ist für negative Zahlen also gar nicht definiert. Natürlich könnte man die Definition sinngemäß erweitern, wobei es Vereinbarungssache wäre, ob man die Quersumme dann negativ oder positiv nimmt, ob also zB die Quersumme von -17 gleich 8 oder gleich -8 sein soll.

Das Vorzeichen spielt bei der Quersumme keine Rolle.

es gibt dann einfach eine negative Zahl?

Hat clemensw geschrieben.. ?!?

Ich bin verwirrt xD

1

genauso wie bei einer positiven

Was möchtest Du wissen?