Wie berechne ich die Kräfte meiner Schwarzpulver-Kanone?

Aufbau : - (Physik, Bar, Joule)

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kannst du nicht berechnen! Das Schwarzpulver aus Kanonenschlägen ist von minderer Qualität. Es sind Tonrückstände vorhanden, und jede Füllung verbrennt anders, da die Mischungen nicht gleichmäßig sind. Es gibt genau berechnetes Schwarzpulver zu kaufen. Nur mit denen könntest du etwas berechnen. Schwarzpulver verbrennt mit ca. 400 m/s. Das ist ein Mittelwert. Genau muss er erst durch Einbuchtungsversuche bestimmt werden. Es kommt auch auf die genauen Länge des Rohres an. Und das Gewicht der Kugel und der genaue Durchmesser und viele Faktoren. Da das bei dir alles nicht gesichert ist, könntest du nur versuchen auf eine Druck-Platte zu schießen. Der zeigt den Druck an mit dem ein Gegenstand auf ihn prallt. Den hast du aber garantiert nicht. Und nun noch was zu deinem Experiment! Was du machst ist Lebensgefährlich. Je nach Qualität des Rohres, kann es vorkommen das 1-5-10 Schüsse möglich sind. Danach wird es explodieren! Die Splitter fliegen in alle Richtungen und können dich verletzen. Auch der Stopfen hinten ist eine sehr schlechte Idee. Damit spielst du mit deiner Gesundheit. Lass es dier gesagt sein. Ich hab schon viele Unfälle gesehen!

hi danke für deine antwort ! du hast recht, das rohr ist tatsächlich explodiert ... aber ich habe mir zündschnuren gekauft, ich hatte also genug zeit, mich weit genug hinter einen baum in sicherheit zu begeben. mich hätte es nur interessiert, auch wenn es nur grobe werte sind, wie weit/hart... ich geschossen habe, den das rohr ist erst nach dem 3 versuch explodiert

0

ach ja, auch der stopfen ist streckenweise raus geschossen :D

0
@pyro94

Ja genau, das passiert. Bei jedem Schuss, entstehen Haar Risse die man nicht sieht. Und die Kammer bläht sich etwas auf. Je nach Material wird sie daher früher oder später explodieren. Daher muss je nach Pulver Menge, das Rohr dementsprechend, stark und Dick sein. Der hintere Stopfen fliegt am schnellsten raus, da der Haupt Druck auf ihm lastet. Und der kann die selbe Energie entwickeln wie die Kugel die vorne raus fliegt. Im Link kannst du versuchen zu verstehen wie sich so eine Bahn berechnen lässt. Aber dafür fehlen dir zu viele Werte. Das Pulver, die Größe des Loches für die Lunte, Das Rohr und die Länge, Der Stopfen, etc... http://user.blue-cable.de/vorderlader/ballistik.php Danke auch für den Stern! Gruß...

1

Nimm iran666 Antwort ernst. Schwarzpulver als Böllern ist in KEINSTER weise mit richtigem Schwarzpulver zum Schiessen zu vergleichen.

"Schwarzpulver" aus Böllern ist phlegmatisch gemacht worden.

Echtes Schwarzpulver wird in verschiedenen Körnungen verkauft wodurch die Abbrandgeschwindigkeit und somit der Gasdruck reguliert werden kann.

Pulver aus Böller brennt im Vergleich so langsamm wie eine Kerze wodurch es zu Druckstau kommen kann und zur explosion des Rohres.

Ich würde solche lebensgefährliche Versuche unterlassen. Einschüssige Vorderlader sind frei verkäuflich. Die Formel für die kinetische Energie des Geschosses in J (Joule) lautet 0.5 x m (Masse in kg) x v quadrat (Geschwindigkeit in m/sec). Es gibt günstige Geschwindigkeitsmeßgeräte für Projektile. Ein Beispiel: Ein Geschoß von 10g und einer Vo von 300 m/sec hat eine Energie von 0.5 x 0.010 x 300 quadrat, ergibt Eo ist 450 Joule.

Du solltest vor allem dringend überprüfen ob du dich nicht wegen Verstoß gegen das Waffengesetz oder Herbeiführen einer Sprengstoffexplosion strafbar machst.

Über die die Gefahren beim Umgang mit Schwarzpulver will ich hier gar nicht reden.

Ich habe mir eine etwas komplizirte Formel überlegt! Ich sag dir deshalb nur das Ergebnis: Wenn deine Kanone komplett abgedichtet war 15000-20000 Joule! 3-4 mal so viel wie bei einem richtigem Gewehr, denn dein Lauf war 3 mal so lang und deine Treibladung etwa 2 mal so groß. Deine Kugel müsste somit etwa 6500 km/h schnell gewesen sein.-Kommt mir selbst ein bisschen viel vor,ist bei einem verlustfreiem Schuss aber so.Das durchschlägt etwa 20-30 Menschen!

ach du scheiße :O krank :D hast du beruflich mit physik zu tun ?

0

So einen Schas hab ich ja noch nie gelesen. Schwarzpulver verbrennt mit ca. 400 m/s das wären dann 1440 km/h, also ca. Maximalgeschwindigkeit.Aber erfahrungsgemäß beträgt die Geschwindigkeit bei Pistolen ca. 130 m/s das wären dann 468 km/h. Kanonen erreichen durch die megaschwere Kugel aber nie diesen Wert. Die schnellsten Nitrocellulose getriebenen Geschosse erreichen 1300 m/s das sind 4600 km/h, aber auch nur bei sehr viel Treibladung und leichten Geschossen. Grösster Schrecken im 2. Weltkrieg war die 8/8 Flak der Wehrmacht und die erreichte knapp 1000 m/s also knapp 3600 km/h. Mit einer Schwarzpulver Kanone die Kugeln mit 6500 km/h verschiesst, bekommst Du heute noch den Nobelpreis!!!!  

0

Was möchtest Du wissen?