Böller im Rohr

15 Antworten

Interessant. Zuerst fragst Du, dann sagen Dir die meisten, dass es gefährlich ist, aber Du verteidigst dieses bescheuerte Vorhaben mit Haut und Haar. Fragt sich, weshalb Du dann überhaupt fragst. Und klar denkt man beim Lesen Deiner Argumente ganz automatisch an die Jahresanfang-Meldungen, wo über diese Bastel-Helden dann Finger ab, Arm ab, Gesicht verunstaltet etc. gemeldet wird. Und alle waren sie der Meinung, dass GERADE BEI IHNEN nichts schief gehen kann. Gib' doch mal bei Google "Verletzung durch Böller" ein und lies da mal ein paar Stündchen. Vielleicht geht Dir dann ein Licht auf, vielleicht aber lesen wir Anfang Januar über Dich und Deine Freunde....

Es ist unter bestimmten Umständen ungefährlich. Man kann absolut alles ausprobieren. Muß man aber nicht. Per Fehrndiagnose den Gefahrensektor weg zu reden, fällt aus !

Knallerbsen knallen nicht so richtig. Ich vermute es soll ein bestimmter Effekt eintreten. Ich kann versprechen, wenn sich der erhoffte Genußgewinn nicht einstellt , endet manchmal auch die Vernunft. . . . grausam

Aber man hat dann schon angefangen . . . und nun, wird es kritisch ! Wann, für ALLE absolut Schluß ist . . . bekommt nicht jeder auf die Reihe. Leider ist der Proßess angefangen und dynamisch. Dann kommen nämlich kritische Ideen. Solche, die den Prozeß und deren Auswirkungen unüberschaubar . Das kann dann Wort wörtlich ins Auge gehen. Vor allem dann, wenn einer direkt vor die Öffnung kommt.

Auch der Verschluß des einen Endes ist problematisch, für mich. Bei der Benutzung kann keine gesicherte Aussage über das Materialverhalten gemacht werden.

Die Entscheidung liegt immer bei einem Selbst. Viele haben entschieden und es sah so gut aus.

Wenn das Metallrohr aus irgend einem Grund dem Druck des Böllers nicht standhält, habt ihr ne tolle Granate gebastelt. Die vielleicht herumfliegenden Metallteile sind dann extremst ungesund...

Des is oben offen und steckt ein 3 tel in der Erde

0
@Palazo559

Und du glaubst, das hilft bei 2 mm Dicker? Tz Wieder einer, der an Silvester im Krankenhaus landet und für den Rest des Lebens ein armes Sch*ein ist.

0

Hi, mal abgesehen davon das es schon Blödsinn ist. Verstärkt sich durch das Rohr die Lautstärke in Rohröffnungsrichtung. Achtet aber darauf das ein Rohrende im Boden verankert ist, sonst fliegt Euch das Ding weg und verletzt Euch oder beschädigt etwas. Außerdem muß das Rohr über eine dicke Wandstärke verfügen um dem Druck standzuhalten. Auf keinen Fall beide Rohrenden erschließen!!!!!!!!!!!

Das Rohr hat eine Durchmesser von 3 cm und eine dicke von 2 mm und ist oben offen.!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Des is oben offen und steckt ein 3 tel in der Erde. Zufrieden ??

0
@hanco

DH! hanco, das ist wirklich absolut null! Gefahr ohne Ende, sowohl für Ohren als Körper!

0

Ich wiederhole meine Antwort: 00:56 52-Jähriger wird von selbst gebasteltem Böller getötet

Trier - Im rheinland-pfälzischen Winterspelt ist ein Mann von einem selbst gebastelten Böller getötet worden. Der 52-Jährige wollte den Knallkörper in einer ebenfalls selbst gebauten Abschussvorrichtung explodieren lassen. Kurz nachdem er die Zündschnur angesteckt hatte, detonierte der Böller aber anscheinend vorzeitig. Der Mann wurde dabei tödlich verletzt. Der 17 Jahre alte Sohn des Opfers filmte den Unfall an Heiligabend nichtsahnend mit seinem Handy.

http://www.stuttgarter-zeitung.de/

wie schrecklich!

0

Was möchtest Du wissen?