Wie bekomme ich Wandfarbe Dickflüssiger?

9 Antworten

Vergiss das.Latexfarbe ist abwaschbar, darauf hält nichts, was wasserlöslich ist. Das ist, als würdest Du versuchen, einen Luftballon (ist auch aus Latex/Kautschuk) mit Wasserfarben zu bemalen.

Über Latexfarbe streichst Du am besten wieder Latexfarbe.

Und Farbe dickflüssiger zu machen wird auch nicht klappen, da es nicht um die Dicke der Farbe geht, sondern um die Menge an Farbpigmenten, die darin aufgelöst sind.

Am besten, Du nimmst Latexfarbe und bringst die andere Farbe zurück (das angebrauchte Eimerchen natürlich nicht, aber den Rest). Alternativ könntest Du es mit Fester Farbe in Seidenglanz versuchen, aber auch das ist ein Risiko.

Wie schon von vielen richtig beantwortet ,Latexfarbe ist schlecht mit normaler Wandfarbe überstreichbar .Wenn du es aber versuchen willst ,sie zu verdicken ,dann sehe erst mal ,ob du richtig umgerührt hast ,vielmal setzt sich das Dicke unten ab .Wenn du sie dicker haben willst ,kannst du Kalk oder Kreide nehmen .Ansonsten kaufe Dir lieber dafür geeignete Farbe ,in Baumärkten müssten sie dich eigentlich beraten können .Es gibt noch eine Alternative ,um die Farbe dicker zu bekommen ,mann muss sie erhitzen ,aber das ist etwas umständlich .

latexfarbe ist nur sehr schwer zu überstreichen ... jedenfalls mit einer konventionellen wandfarbe wird das wohl nix. die oberflächenspannung lässt es glaube ich nicht zu. versuch es mit latexfarbe. vielleicht gibt es eine vorstreichfarbe ....

aber das hat nix mit der qualität deiner wandfarbe zu tun. ;)

also wenn du normale binderfarbe hast wird die auf latex nicht halten. selbst wenn du sie gestrichen bekommst, wird nach dem trocknen beim geringsten stoß an die wand, die neue farbe abblättern....

Bei schlecht deckender Farbe hilft nur ein mehrmaliger Anstrich.

Was möchtest Du wissen?