Nein, der Schein hat nicht seinen Wert verloren, denn du kannst beide Hälften zusammen bei der Bank gegen einen unbeschädigten Schein umtauschen.

Nur mit einer Hälfte allein kannst du nichts anfangen.

...zur Antwort

Jeder muss sich an die Verkehrsregeln auf den Straßen halten, die er befährt. Es spielt dabei keine Rolle ob man in einem anderen Land geboren wurde.

Das ist deshalb so, weil der von dir in Polen verursachte Verkehrsunfall den Opfern genauso weh tut wie bei einem hiesigen Unfall.

...zur Antwort

Du solltest deine Hasen zu einem ernsten Gespräch zu dir rufen und ihnen in aller Ruhe klar machen, dass sie in der Wohnung nicht mehr ihrem Instinkt, sich vor Feinden in dunklen Ecken zu verstecken, fröhnen dürfen.

Wenn du das Gespräch pädagogisch angehst, werden deine Hasen sicher einsichtig sein. Ansonsten kannst du deine Hasen ja auf die "stille Treppe" schicken.

...zur Antwort

Leider ist der falsche Begriff "Großcousine" bzw. "Großcousin" unausrottbar.

Wenn bei einem Verwandschaftsverhältnis "Groß" steht, dann muss die Person mindestens zwei Generationen über einem stehen (Großmutter, Großonkel usw.). Cousins und Cousinen (Vetter und Basen) gehören jedoch der selben Generation an wie man selber. Der Begriff "Großcousine" ist also ein Widerspruch in sich.

Die Bezeichnungen Großcousine und Großcousin wird umgangssprachlich leider immer wieder falsch angewendet. Entweder sind Verwandte gemeint, mit denen man "irgendwie weitläufig" verwandt ist oder aber (meistens) Cousinen und Cousins 2. Grades.

 

(Die Cousine deiner Mutter ist für dich eine Tante 2. Grades, und du bist für die Tochter deiner Cousine ebenfalls eine Tante 2. Grades - sie ist für dich eine Nichte 2. Grades.)

 

...zur Antwort

1. Durchschnittsumsatz pro Mitarbeiter errechnen: Umsätze der einzelnen Mitarbeiter addieren und durch die Anzahl der Mitarbeiter (6) teilen.

2. Den eben errechneten Durchschnittsumsatz mit 100 Prozent gleichsetzen und den Umsatz des Mitarbeiters Löwen mit X gleichsetzen.

3. Den per Dreisatz oder Verhältnisgleichung ermittelten Prozentsatz des Mitarbeiters Löwen von 100 subtrahieren.

...zur Antwort

Wenn es dir weh tut, wenn ein anderer Mensch "selbst an nichts glaubt", dann ist nicht das Verhalten dieses Menschen das Problem, sondern dein Empfinden.

Wenn es dich bereits stört, wenn deine Mitmenschen anderer Meinung sind, dann solltest du ggf. psychologische Hilfe suchen.

...zur Antwort

Katzen können auch auf sehr schmalen Wegen, Brettern oder Ästen balancieren. Weil die meisten Laufstege (z. B. über Tanks, Maschinen, Bühnen usw.) sehr schmal und oft auch hoch oben sind, lag die Assoziation nahe.

...zur Antwort

"Tipp" wurde eingedeutscht weil es von den meisten Menschen nicht mehr als Fremdwort wahrgenommen wird. Da das "i" kurz gesprochen wird, gibt es dahinter konsequenterweise zwei Konsonanten.

"Top" (englisch für ärmelloses Damen-Oberteil) wird nach wie vor von den meisten Leuten als Fremdwort angesehen und deshalb so wie in der Ursprungssprache geschrieben.

...zur Antwort

1. Im Wesentlichen ist Intelligenz angeboren.

2. Man kann die angeborene Intelligenz zwar fördern, doch das erhöht nicht den Intelligenzquotienten sondern verbessert wohl eher die Ausnutzung des vorhandenen Potentials.

3. Ein IQ von 100 bedeutet Durschnitt. Es gibt z. B. genausoviel Menschen mit einem IQ von 120 wie Menschen mit einem IQ von 80.

4. Jemand mit einem IQ von 130 gilt bereits als hochbegabt.

5. Es gibt so gut wie keine Menschen mit einem IQ von 150. Zeig mir einen mit einem IQ von 200, dann reden wir weiter.

6. Die "Richterskala" ist Maßstab für Erdbeben, nicht für Intelligenz.

7. IQ-Tests testen was IQ-Tests testen, aber solange man keine allgemeingültige Definition von Intelligenz hat, testen diese Tests eben nicht die Intelligenz.

...zur Antwort

An Stammtischen im Ausland wird letztlich der selbe Schwachsinn gefaselt und gegröhlt wie an den deutschen Stammtischen. Und das Deutschland der Dichter und Denker ist auch nur ein Klischee.

Mein Rat: Halte dich im Ausland wie im Inland von den Stammtischen fern.

...zur Antwort

Vor hunderten Jahren nannte man einen verlobten Mann, der von seiner Braut vor der Hochzeit abserviert wird einen "Schabab". Das kommt von der Aufforderung "Schab ab!".

Es wird eigentlich jemand abgeschoben (und wird damit zur ausgelachten Spottfigur)

Die Geste, bei der Kinder die beiden Zeigefinger übereinander reiben soll nun an das Schaben einer Rübe erinnern, dass das "Schab ab!" symbolisiert.

Manche Leute nennen die Geste auch "Rübchen schaben".

...zur Antwort

Der "Schwur" bei der Uni ist lediglich ein "Ehrenwort". Wenn man sein Ehrenwort bricht, hat das keine juristischen Konsequenzen sondern eben nur Einfluss auf die einem entgegengebrachte "Ehre".

Es wäre natürlich besser gewesen, man hätte dem Schlitzohr Guttenberg bei Abgabe seiner Dissertation auch eine eidesstattliche Versicherung abgeben lassen.

...zur Antwort

Die Frage ist leicht zu beantworten: Wer im Moment noch verheiratet ist, kann nicht ein zweites Mal heiraten, bevor die erste Ehe nicht beendet ist.

Dein Freund muss sich also im Kosovo von seiner ersten Frau scheiden lassen (nach den dort gültigen Regeln). Erst dann kann er dich hier heiraten.

...zur Antwort

Eine Tafel Schokolade wiegt meist netto 100 Gramm; mit Verpackung und Umschlag etwas mehr. Man könnte sie in einem passenden Umschlag als so genannten Großbrief verschicken. Wenn dieser Großbrief innerhalb Deutschlands versandt wird, dann muss er mit Briefmarken im Gesamtwert von 1,45 Euro beklebt werden.

...zur Antwort