Wie bekomme ich meine Katze in die "Transportbox"?

3 Antworten

Ich habe dasselbe Problem jedesmal mit meinen 2 Katzen. Kriege die niemals in die kleinen (Katzen-) Transportboxen rein. Das ist viel zu eng bzw. sie fühlen sich eingeengt oder eingesperrt darin, versuchen irgendwie da raus zu kommen. Deswegen habe ich mir Transportkäfige für kleine Hunde angeschafft. 

Und zwar diese von Amazon:  http://www.amazon.de/gp/product/B0092I5I5S?psc=1&redirect=true&ref_=oh_aui_detailpage_o04_s00

Hier sind sie auch nicht gerne drin, aber ist mir lieber als diese kleinen Boxen, wo sie mit allen Mitteln versuchen sich daraus zu quetschen. 
Würde dir diesen Käfig empfehlen. Die Katze packst du dann selber rein. Kannst auch eine Decke hineinlegen. Am besten die Decke mit Katzenminze ansprühen und 1-2 Leckerlis mit rein legen, dann wird es schon klappen. Muss ! :D

Käfig in Größe S - (Katze, Tierarzt, Transportbox)

hmm in die lieblingsdecke vorsichtig einwickeln natürlich nicht zu fest und in die Box :-)

zuerst braucht man viel geduld... und ein bisschen list: bevor die katze merkt, dass ein transport gleich losgehen soll, alle türen schliessen zu anderen räumen, in die sie flüchten könnte (schlafzimmer - unters bett...). dann korb öffnen, dann katze gut zureden und beruhigen - auf den arm nehmen - kuscheln... meistens bekommt man sie dann ganz lieb ins körbchen. ein bisschen übung - und dann gehts. ich habe aber auch schon die schlimmsten kratzer abbekommen und akrobatische übungen veranstaltet... möbel abrücken usw... bis das so bei uns einigermassen geklappt hat.- viel erfolg! katzen merken es aber schon wenn man nur DENKT dass man so etwas vorhat... sie sind halt schlauer als wir...

wollte noch ergänzend sagen: inzwischen sind wir ein "eingespieltes team": mein kater geht vorsichtshalber schon mal zur toilette wenn er ahnt dass es gleich losgeht :-)

0

Was möchtest Du wissen?