Wie bekomme ich meine Angst/Aufregung vor den Fahrstunden weg?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

denke an positive Dinge. Freu dich, dass du schon 12 Stunden geschafft hast. Wenn du bislang in den Fahrstunden alles richtig gemacht hast und der Fahrlehrer zufrieden ist, kann auch bei der Prüfung nichts schief gehen. Alles locker angehen. Und vielleicht daran denken (das Auto ist deine Freundin mit der möchtest du einen Ausflug machen).

Ich hatte vor und während den stunden mega angst. Bin immer richtig langsam gefahren.. irgendwann habe ich mir einfach eingeredet, dass ich nichts falsches mache, wenn ich die angegeben Geschwindigkeit einhalte. Danach bin ich auch ganz git gefahren hatte auch keine angst mehr. Ausserdem ist der Fahrlehrer ja daneben. Anfangs haben viele angst.. auch während der Prüfung aber nach ner Zeit legt sich das. Das wirst du dann bestimmt merken, wenn du deine Prüfung hast. Sprich damit doch mal mit deinem Lehrer. Vllt hat der ja Tipps für dich.
:)

Hi, Mache denn Motorrad Führerschein, hatte ich auch am Anfang, und sobald ich auf dem Motorrad saß war es weg. Wenn du gut Auto fährst mach dir nicht so viele sorgen, wenn was passiert wird ein Fahrlehrer sofort eingreifen und dir kann nix passieren,
in der Prüfung (so ist es beim Motorrad, weis nicht wie beim Auto) darf der Prüfer nicht mit dir reden/anweisungen geben, das muss alles der Fahrlehrer machen(weil du diesen halt schon kennst)

ansonsten rede mal mit deinem Fahrlehrer sag ihm das, du bist nicht der erste

Was möchtest Du wissen?