Wie beantworte ich die Frage nach der Gehaltsvorstellung?

5 Antworten

Du solltest erst einen Ausbildungsplatz erreichen !

Da sind die Monatsentschädigungen tariflich festgelegt !

Solltest da gute Zeugnisse bekommen , kannst in der freien Wirtschaft Gehaltwünsche äußern !

Da du Ausbildung mit angegeben hast, brauchst du dir eh keine großen Gedanken machen. Ausbildungsgehälter werden in der Regel nicht verhandelt.

Google, wieviel man ungefähr in dem Job und Branche verdient. Das soll ja nur ein ungefährer Jahreswert sein, damit du nicht völlig utopische Vorstellungen hast. Aber das du dir keine Gedanken darum machst, hinterlässt auch keinen guten Eindruck.

Du machst dir um dein Gehalt keine Gedanken? Nicht gut, und vorallem gibst du deinem Arbeitgeber damit die Möglichkeit dich stark unterbazahlen zu können. Informiere dich im Internet über Tarif Lohn und übliche Bezahlung in deiner Berufsbranche und setz am besten 10% oben drauf.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Google doch eine Tariftabelle für deinen Job, dann weißt wenigstens worum es geht. Es macht keinen guten Eindruck wenn man nicht weiß was Sache ist, dann kannst du sagen „nach Tarif“.

Was möchtest Du wissen?