Wie antwortet man auf "how are you"?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Natürlich mit "I´m fine" auch wenn es dir Scheiße geht. Der Engländer findet es sehr unhöflich sofort mit deinen ganzen Unpässlichkeiten vollgelabert zu werden. Deine tatsächliche Befindlichkeit interessiert nur, wenn du 1. ein guter Freund bist und 2. du mindesten 10 min Smalltalk gemacht hast. Kulturelle Unterschiede halt. Wenn man als Deutscher dagegen verstößt, bestätigt man nur das Vorurteil "blunt" zu gut deutsch ein "Stoffel" zu sein.

Hallo,

How are you? wird i.d.R. mit

(I'm) fine, thanks. (And you?) (selbst, wenn man auf dem Zahnfleisch

und mit dem Kopf unter dem Arm daherkommt - britisches Understatement)

Weitere gebräuchliche Erwiderungen:

  • Not too bad.
  • Very well.
  • So-so.
  • I'm okay / all right.
  • Not too well (, actually.)

Die Frage How are you? = Wie geht es dir/Ihnen?

ist nicht die Aufforderung, Details oder seine ganze Krankheits- und Leidensgeschichte zu erzählen.

Wenn man weitere Einzelheiten erfahren möchte, fragt man weiter z.B.:

  • What's wrong with you?
  • What's the matter with you?

Ich hoffe, ich konnte dir helfen.

:-) AstridDerPu

Besten Falles, entsprechend Wahrheitsgemäß! Wie es Dir halt geht (und das in englisch) nicht in Latein, französisch oder ukapistanisch! ;-).

i'm fine, so hab ich es aufjedenfall in der Schule gelernt ;D

Was möchtest Du wissen?