Wichtig! Kann ich Obstsalat auch aus Tomaten oder/und Gurken machen?

9 Antworten

Wie lautet denn die Frage genau?

Ich würde sie so verstehen, ob man in einen Obstsalat - aus Obst - auch Tomaten oder Gurken geben kann.

Den umgekehrten Fall kennt man ja - man gibt in einen Gemüsesalat etwas bis viel Obst (Äpfel, Ananas, Kiwi oder so: Saurere Sorten).

Eventuell könnte man in einen Obstsalat (verschiedene Obstsorten) nun auch saure Tomaten geben. Es gab früher Tomatensorten, die klein und sauer waren, so dass sie viele Leute mit Zucker gegessen haben. Wenn man ähnliche Sorten findet, würden die bestimmt auch in einen Obstsalat passen.

Gurken schmecken recht neutral. Wenn der Obstsalat nicht zu süß ist und nicht mit Sahne gegessen wird, kann man sicher ein paar Gurkenwürfel da reingeben. Müsste man mal ausprobieren und die Menge der Gurken langsam steigern und schauen, was die Gurken zu überwältigend durchschmecken, um es noch einen Obstsalat zu nennen.

Ich weiß nicht, ob es Gurken mit unterschiedlichem Geschmack gibt. Ich kenne nur die Salatgurke, die in der kleinen und großen Version immer gleich schmeckt. Falls es doch unterschiedliche Geschmacksrichtungen der (rohen) Gurke gibt, könnte man mal durchprobieren, welche sich für einen Obstsalat besonders eignen.

Tomaten- und Gurkensalat schmeckt mit einem guten - und wenig oder überhaupt nicht süßen - Dressing auch klasse. Nur mit Obstsalat hat das nichts zu tun. Tomaten und Gurken sind Gemüsefrüchte.

Das wäre dann eher ein Tomaten-Gurken-Salat, da Obstsalat logischerweise Obst enthält.

Was möchtest Du wissen?