Weswegen ist das Wasser in den Häusern in Frankreich gechlort?

5 Antworten

Das Wasser dort enthält zu viele Bakterien oder Keime, die mit Chlor behandelt werden. Das ist in vielen Ländern so, in Spanien auch. Die Einwohner haben mit dem Chlor im Wasser keine Probleme, Touristen aus Deutschland sind das aber nicht gewöhnt und reagieren oft darauf. Deshalb: Im Ausland kein Leitungswasser trinken, wenn du nicht genau weißt was drin ist.

Im Urlaub benutzen wir immer Wasser aus Wasser-Kanistern, die man vor Ort kaufen kann. Das ist nicht mit Chlor oder jeglichen anderen Stoffen versetzt und somit gut verträglich.

Okay, vielen Dank für diese ausführliche Antwort.

0

In Deutschland wird durchaus auch gechlort. Das ist aber in der Regel eine Sicherheitsmaßnahme.

In Frankreich gilt wohl dasselbe. Ich kenne das eher von den Amerikanern, dort ist das Wasser stark gechlort. Hauptsächlich deswegen, weil die Amerikaner das so wollen. Wenn sie das Chlor schmecken, wissen sie dadurch, dass das Wasser tatsächlich Trinkwasser ist und daher keimfrei.

In den meisten Ländern wird viel mehr Chlor zur Wasseraufbereitung verwendet.

Die deutsche Trinkwasserverordnung ist eine der strengsten der Welt. In fast allen Ländern ist mehr Chlor erlaubt.

Weil da die Wasserleitungen und -systeme nicht so gut sind wie in Deutschland. Da sind viele schädliche Bakterien enthalten, die durch Chlor getötet werden.
Ist in den USA z.B. auch so

Was möchtest Du wissen?