Salzwasser Spanien, kochen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Kochen nehme ich immer das Leitungswasser, außer bei Kaffee und Tee. Man schmeckt dann das Chlor nicht mehr raus. Von Absterben kann allerdings nicht die Rede sein, denn Chlor ist ja kein lebender Organismus. Absterben tun höchstens die Keime, was ja in den heißen Ländern durch die Zugabe von Chlor erreicht werden soll. In den spanischen Supermärkten kostet das Wasser übrigens ganz wenig, zum Beispiel im Dia, 5l-Kanister unter einem Euro. In ländlichen Gegenden fülle ich mir oft Wasser an den Quellen und Brunnen ab.

15

Gracias! :)

0
46

so wie von dir beschrieben habe ich gut zwei Jahrzehnte in Spanien stetig anläßlich meines Urlaubes des Wasserversorgung sichergestellt.

Obwohl das Wasser in den Kanistern ja recht günstig ist, fand ich es viel schöner am örtlichen Brunnen die Kanister wieder zu befüllen. Mann kommt da so richtig mit den Einheimischen ins Gespräch.

0
27
@helmutgerke

ja, genau, es macht immer wieder Spaß, dort sein Wasser zu holen. Etwas abgelegener liegen ja manchmal die Brunnen in der Nähe der Quellen. Dort ist dann oft ein Bächlein dabei, wo die Kinder rumplanschen können, und viel Grün außenrum, immer eine kleine Idylle, lohnenswerte Ausflüge.

0

Einfach mal ausprobieren. Chlor kann nicht absterben, ist bereits tote Materie. Im schlimmsten Fall schmeckt es nach dem Abkochen immernoch komisch.

Chlor ist ein Gas. Beim Kochen entweichte es aus dem Wasser. In vielen Gebieten in Spanien (besonders an der Mittelmeerküste) ist das Wassder sehr hart, da es viel Kalk und Gips enthält. Zum Suppe kochen ist es trotzdem geeignet. Als Trinkwasser ist das Leitungswasser aber meist kein Genuss. Dafür gibt es in den meisten Städten und Dörfern öffentliche Brunnen, die mit Quellwasser gespeist werden und an denen man sich seine Kanister und Flaschen umsonst befüllen darf. Dieses Wasser is durchaus gut trinkbar. Man muss nur darauf achten, wirklich einen Trinkwasserbrunnen (Agua potable) und keinen Zierbrunnen zu erwischen.

15

Gracias!

0

Was möchtest Du wissen?