Werden die calls beim Callcenter aufgenommen?

3 Antworten

Grundsätzlich müssen die Betroffenen (Anrufer und Mitarbeiter) der Gesprächsaufzeichnung zustimmen. I.d.R. erhält der Anrufer vorher eine Ansage, dass das Gespräch zu Zwecken der Qualitätssicherung aufgenommen wird und man kann das ablehnen. Stimmt der Anrufer nicht zu, sind Aufzeichnungstool in der Lage, auch nur die Stimme des Mitarbeiters aufzunehmen.

Bei Mitarbeitern wird die Zustimmung zur Aufzeichnung meist über den Arbeitsvertrag oder eine Betriebsvereinbarung geregelt. Die aufgezeichneten Gespräche werden verwendet für

  • Trainingszwecke
  • Beweissicherung, z.B. im Telefonverkauf
  • Qualitätssicherung
Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Wenn du das am Anfang vereinst, bzw. wenn du gefragt wirst vorher und nein sagst, dann nicht.

Aber klar, kann man nicht garantieren.

Wenn der Kunde verneint. Hier geht es wohl um die Seite des Angestellten.

1
@annie80

Richtig. Ich habe nämlich heute morgen ne Bewertung gefunden bezüglich eines Gesprächs mit einem Kunden. Und ich wusste davon nix

0
@Happykeks989

Das sollte aber irgendwo schriftlich festgehalten worden sein, dass es grundsätzlich zu einer Aufnahme kommen kann.

0

Wenn dann muss der Kunde im Vorfeld über die Aufzeichnung informiert werden. Sonst bewegt sich das im illegalen Bereich.

Kann ja sein dass das beim warten in der warteschleife oder sonst wo erwähnt wird, bevor einer das Telefonat annimmt

0
@Wintermadl

Aber trotzdem blöd dass ich davon nichts wusste dass die mich dann da bewerten. Ich weiß ja wie schlecht ich noch beim Telefonieren bin, ich will das auch nicht lange machen

1