Werde nicht durch den Wecker wach?

6 Antworten

Das Problem kenne ich.

Ich hatte gehofft, dass so ein richtig großer Schellenwecker hilft. Die schmeißen einen ja in der Regel wirklich ausm Bett mit dem schrillen Glockenklingeln. Aber auch das hilft bei mir nur selten mal.

Ich lasse mich zudem noch weckrufen sozusagen. Mein Festnetztelefon liegt genau neben mir und ich mache mit jemandem einen Zeitraum aus, in dem er mich morgens anrufen soll. Mehrmals. Lange klingeln lassen, bis ich irgendwann ran gehe.

Hat hier und da schon funktioniert (Telefon wirklich auf lauteste Stufe gestellt), aber leider auch nicht immer. Normalerweise bin ich total geräuschempfindlich im Alltag, empfinde ab einer gewissen Dezibelzahl sogar regelrecht Schmerzen. Aber wenn ich schlafe, weigern sich meine Ohren, auch nur irgendetwas zu hören.

Hast du schon mal deine Ohren überprüfen lassen, es gibt da eine "Krankheit" da verstopft etwas im Ohr wenn man liegt. (Davon merkt man am Tage nichts) 

Und ansonsten rate ich dir zu einer Lichtorgel, einfach so ein Ding an eine Zeitschaltuhr und du wirst du Lichtinpulse Wach gemacht und nicht durch Töne, vorteil davon, deine Eltern werden nicht geweckt

der Nachteil davon,solche Teile können auf Dauer oder personenabhängig zu krampfanfällen führen...

0

ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube es gibt so eine Art Kissen mit integriertem Wecker. Das fängt dann an zu vibrieren bzw. wackeln, wenn die Alarmzeit erreicht ist.

früher schlafen gehen, wecken entfernt hinlegen, damit man nicht im Halbschlaf ausschaltet; oder wenn zu leise und keine Elektromagnetischen wellen ausgestrahlt werden direkt neben Ohr den Wecker stellen

Lies dir die Frage bitte vernünftig durch, bevor du eine überflüssige Antwort hinterlässt. Vielen Dank.

0

Hallo,

leider kann ich dir dazu keine Tipps geben.

Mir fällt zu deinem Problem nur ein, dass es mal eine Fernsehsendung zu diesem Thema gab.

Betroffene haben gezeigt wie sie Herr des Problem werden.

Einer hat sein Bett so konstruiert, dass sich das Bett hebt, sich zur Seite dreht und der Schlafende dadurch aus dem Bett fällt.

Viele weitere Möglichkeiten wurden gezeigt.

Was möchtest Du wissen?