Wer würde in einem Kampf zwischen Lord Voldemort und Darth Vader gewinnen (Voldemort vs. Darth Vader) ?

Das Ergebnis basiert auf 25 Abstimmungen

Darth Vader 60%
Lord Voldemort 40%

27 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Darth Vader
Die Frage wurde schon öfter gestellt, als du denkst. Und Antworten gibt es von der unterschiedlichsten Art.

Generell sind die beiden sich eigentlich sehr ähnlich. In meinem Kopf sind die zwei Charaktere zwar vermutlich ein wenig anders, als der Autor/Regisseur sich das vorgestellt hat, aber ich denke die beiden haben sehr viele Gemeinsamkeiten in Persönlichkeit und Fähigkeiten.

Da wäre zum Beispiel die Fähigkeit Magie bzw. die Macht zu nutzen. Beide sind in ihrem Fach äußerst bewandert, wobei sie in ihrer originalen Gestallt weitaus mächtiger waren. Jeweils für sich genommen sind sie eine äußerst große Bedrohung, das heißt, wenn man sie gegeneinander richtet muss man abwägen, wie sich ihre Fähigkeiten aufeinander auswirken würden.
Hier hat meiner Meinung Voldemort (und das tut mir so in der Seele weh) einen Nachteil, denn Zauber, egal ob gesprochen oder nicht, sind irgendwo materiel im dem Sinne, dass sie Sichtbar sind. Man sieht sie, sie leuchten, man sieht es an der Spitzte des Zauberstabs etc. Selbst ohne Zauberstab würde man den Zauber sehen, denn sie unterscheiden sich in Form, Farbe und Beschaffenheit.

Das heißt, man kann ihnen ausweichen, sie blocken oder kontern. Selbst mit der Rüstung würde Vader wohl dank seiner Reflexe schneller reagieren, als es Voldemort je könnte, verbal oder nicht. Dank seiner "Telekinese" kann sich Vader schneller bewegen, als Voldemort feuert. Er kann (theoretisch) Objekte benutzten, um damit die Zauber zu blocken, auch wenn das streng genommen nicht seine Art zu kämpfen ist. Sagen wir es mal so: ein einziger Machtgriff und die Sache wäre eigentlich erledigt.
 
Jetzt haben wir, oder besser gesagt Vader, allerdings das Problem, dass Voldemort ein Ass im Ärmel hat: Horcruxe (go, ma Lord)

Vader kann sterben und wenn er tot ist, dann ist er tot. Voldemort hingegen kann rein theoretisch nicht sterben, solange man annimt, dass mindestens einer seiner Horcruxe noch intakt ist. Voldemort könnte ihn daher müde machen, allerdings wäre das vielleicht ein recht ehrloser Sieg.

Das ist natürlich ein wenig oberflächlich. Man kann sich jetzt noch die einzelnen ... Spezialitäten anschauen und sie vergleichen.
Auch hier sind sie meiner Meinung nach recht ähnlich. Jedis/Sith beherrschen nette kleine Gedankentricks, während Voldemort zumindest hier mit seiner Leglimency sehr gut mithalten kann. Beide, sowohl Vader als auch Voldemort, lieben es den gegner zuerst mit Gedanken zu manipulieren. Vaders kleine Tricks würden aber wohl nicht bei jemandem wie Voldemort funktionieren (yes, wir kommen zurück)

 Was haben wir also. Zwei sehr ähnliche Charaktere mit sehr ähnlichen Techniken. Ja, Vader kann mit der Macht so einiges blocken, doch wie oben gesagt gehört das eigentlich nicht zu seinem Kampfstil, dennoch wird er wohl in der Lage sein auszuweichen.
Man kann sich sogar fragen, was ein Avada Kedavra bei jemandem anrichtet, der sowieso nur von Maschienen am Leben gehalten wird. Hat das dann eigentlich Auswirkungen? Ich denke Harry wäre dann nicht mehr der einzige, der einen Avada überlebt hat. Sectumsempra brauch Voldemort gar nicht versuchen, denn bei einer Rüstung hat das wenig Sinn. Crucio? Schlechte Idee, denn Schmerz macht einen Sith nur stärker.

Auch wenn Voldemort eigentlich nicht sterben kann, so geht es darum, wer gewinnen würde. In einem theoretischen Kampf, hätte Voldemort ... und das schmerzt .... vermutlich noch nicht einmal eine Chance.

Na ja, du meintest dass Sectumsempra bei einer Rüstung keinen Sinn hätte, aber Sectumsempra schlitzt einen auf, also wahrscheinlich schlitzt es auch eine Rüstung auf und somit wäre das Problem ja gelöst... oder?

3
@Schmeilie

Meine Überlegungen gingen eher in die Richtung, dass seine Rüstung aus vielen mechanischen Teilen besteht. An ihm ist nicht mehr viel Körper, das heißt wenn der Sectumsempra beispielsweise Arm oder Bein trifft, passiert nicht viel außer, dass das entsprechende Körperteil abgeschlagen wird. Und DAMIT hat er Erfahrung.

Genauso weiß man gar nicht genau, wie tief der Zauber trifft. Vielleicht reicht er nicht durch die Rüstung durch. Wenn die Rüstung kaputt ist bringt Vader das nicht sofort um. Er hatte schon öfter eine zerstörte Rüstung. Ich behaupte der Sectumsempra ist für Vader nicht tödlich.

Das gefährliche am Zauber ist, dass es nicht aufhört zu bluten und schlecht heilt. Blutungen kann Vader mit der Macht jedoch ziemlich gut stoppen und dass es schlecht heilt ist in seinem Fall... so ziemlich egal. Was soll passieren, soll ihm das Ohr abgeschnitten werden? XD

So oder so müsste der Zauber treffen. Das ist in meiner Überlegung von vornherein eher unwahrscheinlich, da Vader immer schneller als Voldemort sein wird. Wenn Vader ernst macht, ist der Kampf nach Sekunden durch einen Machtgriff vorbei. Keine Zeit um Avada oder Sectumsempra zu benutzen.

0

Voldemort beherrscht wunderbar Dämonenfeuer. Darth Vader in seiner Rüstung hat dann eigentlich so gut wie keine Chance. Außerdem der Kampf Voldemort vs Dumbledore, da gab es ja auch schon ein Vorgeschmack darauf zu was Voldemort eigentlich imstande ist. Davon abgesehen hat Voldemort ein Schutzschild alleine zerstört, was hunderte andere Todesser nicht geschafft haben. Daher gehe ich davon aus, sollte Darth Vader versuchen die Zauber abzuwehren, das das Lichtschwert einfach zerfetzt wird. Voldemort würde ja nicht mit normalen Zaubersprüchen kämpfen. Außerdem kann Voldemort fliegen, Darth Vader würde nicht mal in der Nähe von Voldemort kommen. Ich bin zwar absoluter Vaderfan, glaube aber nicht das er ein Hauch einer Chance gegen Voldemort hätte.

1

Beide Charakter sind Mächtig sehr mächtig und eigebdlich entscheiden sich auch beide Charakter auf die dunkle Seite zu gehen auch wenn sie erst auf der guten waren. Beide gehen auf die dunkle Seite weil sie denken dort können die mehr macht erlangen auch beide haben einen großen Feind vor den sie sich fürchten bei Voldemort ist es Voldemort und vielleicht auch insgeheim vor Harry bei Darth Vader ist es Yoda und vielleicht auch Luke Skywalker doch im Gegensatz zu Voldemort kann Darth Vader Lieben was am Ende auch wichtig ist den deswegen rettet er seinen Sohn. Darth Vader sieht sich auch nicht als Mächtigster den er dient dem Imperator Voldemort jedoch sieht sich als Unbesiegbar. Voldemort und Darth Vader wollen auch den Tod besiegen Voldemort will unsterblich sein und Darth Vader will seine Frau retten !!! Du siehst also beide sind eigebdlich verschieden Voldemort ist von Grund auf böse und will der mächtigste sein. Darth Vader geht auf die dunkle Seite um seine Frau zu retten und auch um mächtig zu werden jedoch trägt er die ganze Zeit Liebe in sich.

Ich finde deine Frage auch ein bisschen unlogisch den niemals werden die beiden gegeneinnander kämpfen sie sind beide Tod aber wenn sie gegeneinander kämpfen würden würde denke ich Voldemort gewinnen einmal deswegen weil Darth Vader ihn nicht töten kann da Voldemort Hokruxe hat.... und weil wie will den Darth Vader Zauber abwehren?

Ich hoffe ich konnte helfen
LG

Darth Vader

Wohl Vader, da dieser unglaublich machtsensitiv ist, was im Endeffekt nichts weiter als Magie ist. Ich vermute, dass er Voldemorts Zauber mit einem Wusch aufhalten könnte, und seinen Zauberstab problemlos zerstören oder zu sich fliegen lassen.

Auf der anderen Seite ist Voldemort durch die Horcruxe mehr oder weniger unsterblich, obschon es nicht unvorstellbar wäre, dass Vader ihn schlichtweg zerstückelt.

Das sind zwei Mächte und zwei Welten, die man nicht miteinander vergleichen kann, auch wenn ich selbst das früher nur allzu oft tat. Streng genommen ergibt es einfach keinen Sinn.

Aber für dich: Sith, die Voldemort wahrscheinlich besiegen würden, wären: Darth Revan, Darth Vitiate (tötete seinen Vater im Teenager-Alter mit einem Gedanken und ist nahezu unsterblich) und natürlich Exar Kun. :)

Darth Vader

Ich denke Darth Vader. Denn die Macht erlaubt es einen die Aktionen des Gegners vorauszuahnen, ja quasi vorherzusehen. Er hätte also die Möglichkeit einen Todeszauber mit dem Lichtschwert abzuwehren. Todeszauber wechselwirken ja mit Materie, und ein Lichtschwert ist in Star Wars ja praktisch wie Materie. 

Wie das mit dem Folterzauber ausschaut, weiß ich wiederum nicht. 

Zudem besitzt jeder Jedi und Sith die Machtaura, die sie vor gegnerischen Machtattacken schützt (sofern diese nicht zu stark sind. Sonst könnte man ja einfach das Lichtschwert des Gegners per Macht deaktivieren). Ich denke das könnte einen Sith vor einem Zauber schützen. 

Und kann sich ein Zauberer gegen einen Machtwürgegriff wehren? Das wüsste ich nun nicht.

Darth Vader

Vader ist einfach der beste (Film)Schurke ever. Mal abgesehen davon das er Voldemort einfach würgen könnte ehe dieser einen Zauberspruch ausspricht, würde er Voldemorts zaubersrahl auch einfach mit dem Lichtschwert blocken, außer es wäre der entwafnungszauber. Aber selbst dan kann er sich sein Schwert immernoch mit der Macht zurück holen. Und ich glaube schon das Vader die zaubersprüche blocken könnte , den diese funktionieren ja auch nur wen sie den Gegener trefen. Voldemort kann zwar desaperieren, aber was bringt ihm das, die Reflexe eines Sith sind dafür schnell genug, Vader trägt zwar diese Rüstung, aber man sied ja in Rogue One das er trotzdem sehr Schnele reflexe hat.

Was möchtest Du wissen?