Wer waren meine Vorfahren und woher stammen sie?

10 Antworten

in kirchenbüchern z.b. am wohnort der großeltern kann man mehr erfahren; heiraten, taufen und todesfälle sind dort verzeichnet. oftmals kann man auch im internet fündig werden; dort sind auch stammbäume zu finden - wenn du glück hast, hat ein entfernter verwandter von dir schon danach geforscht und zur verfügung gestellt. aber erstmal musst du mehr über deine großeltern erfahren - wo sind sie geboren worden?

In der Türkei/Griechenland & Bulgarien

0
@mrsquestiooon

das ist dann natürlich weit, um info zu erheben. aber vielleicht kannst du es nach und nach mit urlaub verbinden.

0
@Schokolinda

Wo sie leben/lebten oder geboren sind, ist sicher wichtig zu wissen, heisst aber nicht umbedingt, dass man da auch die entsprechenden Informationen findet. Ich selber bin auch nicht in der Schweiz auf die Welt gekommen, denoch besitze ich seit Geburt an einen Schweizer Pass und mein Bürgerort ist auch in der Schweiz. Mein Familienname ist auch schon seit mehreren Jahrhundert an dem Bürgerort eingetragen. Daher können durchaus neben den Kirchenbüchern, auch Einträge auf der Wohngemeinde, Bürgerort usw. wichtig sein.

In dem Bürgerbuch wo ich habe, steht nebst dem Namen, auch immer mit wem die Person verheiratet ist, wieviel Kinder sie haben und deren Namen usw.. Wenn es noch spezielle Infos sind, dann steht da auch bspw. in welchem Land sie aktuell leben etc.

Allerdings ist mein Buch noch vom Jahr 2000. Obwohl ich es so 2011 gekauft habe. Das liegt daran, dass sie wegen des geänderten Datenschutzgesetz keine neue Auflage mehr machen dürfen.

0

ich frag mich das auch... vllt waren meine vorfahren ja Italiener oder Japaner oder so, aber ich glaub man kann das nicht richtig herausfinden... du kannst ja mal in ganz alten Familienfotos rumstöbern?

Das ist aber seltsam, dass Deine Eltern nichts über deren Eltern und Vorfahren wissen.

Jede Familie (Also auch Deine Eltern) hat ein Familienstammbuch, das schon einmal weiterhilft , oder auch ältere Dokumente z.B. aus den 30er Jahren ("Ahnenpaß").

Gibt es keine alten Familien-.Foto-Alben?

Wenn Du Deinen Familiennamen angibst, könnte ich Dir VIELLEICHT zumindest ungefahr sagen, woher Deine Vorfahren stammen.

Tipp: Seite verwandt.de

http://www.verwandt.de/karten/

Danke:) kennst du sowas auch für alle/mehrere Länder?

0
@mrsquestiooon

DAS (dass Deine Vorfahren aus GR/TUR/BG stammen) wusste ich nicht natürlich nicht. Dort dürfte es Dokumente, wie ich sie genannt habe, eher NICHT geben bzw gegeben haben. Dien Ahnenforschung wird also sehr schwierig.

Versuch's erst einmal mit der Eingabe Deines Familiennamens und der Eingabe des Mädchenamens Deiner Mutter.

Schwierig wird Deine Recherche auch, weil Du dann wohl türkische Vorfahren hast, die aber in Griechenland und Bulgarien gelebt haben. Die meisten Türken, die in Griechenland wohnten und die meisten Griechen, die in der heutigen Türkei wohnten, sind nach dem griechisch-türkischen Krieg 1921/1922 im Zuge eines "Bevölkerungsaustauschs" (das waren in Wirklichkeit schreckliche Ereignisse) aus ihrer Heimat vertrieben worden.

Menschen, deren Namen z.B. auf -oglu/oglou enden, war fast immer ursprünglich Griechen.

Viele Türken stammen von Vorfahren ab, die in Griechenland oder Bulgarien geboren wurden, weil das Osmanische Reich damals riesig groß war(Bulgarien, Griechenland, Albanien z.B. gehörten dazu) . Kemal Atatürk z.B. ist in Griechenland (Saloniki) geboren.

Lies dazu mal im Internet oder in einem Lexikon etwas über die oft furchtbare griechisch-türkische Geschichte (z.B. Izmir / Smyrna 1922) der damaligen Zeit.

0

Wenn du weisst, welches dein Bürgerort ist, dann frag da, an deinem Bürgerort, mal auf dem Gemeindeaus/Ratshaus nach einem "Bürgerbuch" nach. Da könntest du evt. einen Teil deiner Vorfahren finden.

Es gibt ganz ganz viele Seiten zum Thema Ahnenforschung im Internet.

www.google.de

Was möchtest Du wissen?