Wer nur ein einziges Leben rettet, rettet die ganze Welt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein schöner Spruch, um die Leistung / Moral eines einzelnen Menschen hervorzuheben.

Dennoch irgendwie "freischwebend" und überhöhend.

Menschlichkeit an einem Punkt zu zeigen ist sehr gut und innerlich befriedigend., kann aber leider nicht die ganze Welt retten.

Das ist eine Illusion.

Habe auch schon ein Leben gerettet, aber das hat in der Gesamtheit nichts bewirkt, gar nichts. Außer einem Idiotenartikel in der Blödzeitung.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielleicht hat es etwas mit der deutschen Verfassung und der Moral dahinter zu tun. Laut der Verfassung ist es ja ,,illegal'' Menschenleben mit einander (zahlenmäßig) zu vergleichen. Somit macht es keinen Unterschied, ob du ein Menschenleben rettest oder ob die gesamte Welt (sprich ca. 7 Milliarde Menschen) rettest.

Ich weiß nicht, ob das deine Frage richtig beantwortet

LG

das ist aus dem jüdischen Talmud

»Wer ein Menschenleben rettet, dem wird es angerechnet, als würde er die ganze Welt retten. Und wer ein Menschenleben zu Unrecht auslöscht, dem wird es angerechnet, als hätte er die ganze Welt zerstört.«

Soll heißen, dass jedes Menschenleben gleich viel wert ist und gleich geachtet werden soll.

Dieser Spruch ist in den Ring eingraviert, den die von ihm geretteten Juden Oskar Schindler als Geschenk übergaben. Aus echtem Zahngold gemacht, war der Ring am Kriegsende das Einzige, was sie besaßen, um Schindler zu danken.

Die Wahrnehmung findet in unserem Kopf statt, in dem sich dann auch die Wahrnehmung über das befindet, was wir als Welt bezeichen. Solange ein Mensch lebt, verfügt er über sein Kopfkino. Und wer einen Menschen rettet, der hat dessen Kopfkino (dessen Welt) gerettet.

Was möchtest Du wissen?