Wer kennt die Selbstreinigende Katzentoilette CatGenie?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

man muss schon ganz schön faul sein, um 500 euro zu zahlen, plus die laufenden wasserkosten (die bei einer spülung und 3 waschungen des streus bestimmt nicht ohne sind), um nicht 2mal am tag mit ner kleinen schaufel durch streu zu fahren. das sind am tag keien 5 minuten..

dass man das streu niemals wechselt, glaube ich nicht. katzen haben die tendenz, das zeug rauszuscharren, außerdem wird das irgendwann garantiert müffeln.

wenn ne katze generell haubenklos nicht mag (was recht häufig ist) ists verschwendetes geld. auch das geräusch der spülung könnte einer katze suspekt sein..

Ich habe null Erfahrung mit dem Klo, würde aber niemals so viel Geld für ein Katzenklo ausgeben. Für meine 8 Katzen wäre so ein Klo auch eindeutig zu wenig.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass solche Streu nicht irgendwann doch mal zu stinken anfängt, ebenso wenig kann ich mir vorstellen, dass jede Katze das benutzen würde, dann hast Du das Geld zum Fenster rausgeschmissen.

Lieber reinige ich meine beiden im Haus stehenden Katzenklos nach Bedarf, da meine Katzen Freigänger sind, bzw. draussen leben und spende das Geld für Fressen für die Strassenkatzen. Ich denke, da ist es sinnvoller angelegt.

Das ist ganz klare Kundenvera... und Abzocke.

Der Shop scheint auch deaktiviert zu sein.

Ohne näheres zu kennen, sagt mir mein Bauchgefühl, dass hier ein unehrlicher Betreiber am Werk ist.

Hände weg, und die Katzen und Kater werden es ihren Menschen danken.

Wie soll das funktionieren? Irgendwo müssen die ganzen Ausscheidungen ja bleiben.

Die Ausscheidungen werden über die Kanalisation entsorgt.  

0
@Kittyfee1987

Katzenstreu in der Kanalisation - da hätte ich hier ganz schnell die Stadt am Hals, das ist nämlich verboten. Eine weitere Frage wäre, wie dieses Wunderklo denn die Reste in die Kanalisation bringt?

0

Was möchtest Du wissen?