wer kann mir die aufgaben volgeneder götter nennen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Zeus = Chef vons Ganze! Schmeißt manchmal mit Blitzen um sich.

  • Hera = Frau von Zeus, zuständig für Familie, Herdfeuer und so Zeugs.

  • Poseidon = Älterer Bruder von Zeus, Meer, Erdbeben, Pferde.

  • Hades = Bruder von Zeus, Herr der Unterwelt, wobei der Name gleichzeitig Synonym für die Unterwelt an sich ist.

  • Aphrodite = Gattin des Hephaistos, Liebesgöttin.

  • Athene = Tochter des Zeus, Logik, Krieg, Weisheit, Schutzgöttin von Athen.

  • Appollon = Allround-Gott, des Lichts, der Heilung, des Frühlings, der sittlichen Reinheit und Mäßigung sowie der Weissagung und der Künste außerdem war er der Gott der Bogenschützen.

  • Ares = Gott des Krieges, Sohn von Zeus, Liebhaber der Aphrodite.

  • Artemis = Jungfräuliche Göttin der Jagd und der Frauen und Kinder. Bisschen Biestig!

  • Dionysos = Gott des Weines und der Ausschweifung sowie der Feste (s.a.http://de.wikipedia.org/wiki/Dionysoskult).

  • Demeter = die Erdgöttin, Fruchtbarkeit, Getreide, Jahreszeiten.

  • Hermes = Der Götterbote, Gott der Kaufleute und Diebe sowie der Reisenden.

  • Hephaistos = Meine Antwort von einer anderen Frage copiert.

Also geboren wurde er als Sohn von Zeus, wahrscheinlich so ca 1111 vor Chr. Leider benahm er sich manchmal etwas daneben, so das seinen Vater eines Tages der Zorn packte und er ihn vom Olymp schmiß, seitdem hinkt der arme Kerl. Nun mußte er sich ja was suchen um seinen Lebensunterhalt zu verdienen, also begann er eine Lehre als Schmied, bei irgendeinem der nachgeliebenen Titanen. Erst machte er seine Gesellenprüfung und dann später irgendwann seinen Meister vor der Handwerkskammer auf Sizilien. Nun konnte er sich eine eigene Werkstatt einrichten und das tat er auch und zwar unter dem Ätna, da wars immer schön warm und flüssiges Feuer (Lava) gabs auch jede Menge.

Er verguckte sich in Aphrodite und die beiden heirateten, allerdings war die Ehe nicht sonderlich glücklich, das die Göttin ihn immer wieder mit Ares und auch anderen Liebhabern betrog. Immerhin wurde dadurch sein Status als Gott gefestigt.

Irgendwann, nachdem Prometheus den Menschen das Feuer gebracht hatte, das er vom Sonnenwagen geklaut hatte, beschlossen die Götter den Menschen eine Lektion zu erteilen, Prometheus hatten sie da schon an den Kaukasus gekettet, und ließen von Hephaistos ne künstliche Braut bauen, die sie Pandora nannten und zum Bruder von Prometheus, nämlich Epimetheus schickten. Vorher gaben die dem Mädel noch ne Büchse mit in der alle möglichen Übel eingeammelt worden waren, aber das ist eine andere Geschichte.

Hepaistos lebte also weiterhin unterm Ätna und hatte weiter nicht großartiges zu tun, als ab und zu seine Frau bei einem Seitensprung zu erwischen (Scheidung war damals schon sehr teuer, besonders unter Göttern).

Dann so um 200 v.Chr kamen die Römer langsam an die Weltmacht und wie das bei Emporkömmlingen so ist, änderten sie erstmal alles mögliche. Den alten Hephaistos nannten sie auf einmal Vulcanos, woran der sich nie so recht gewöhnen konnte.

Aber letzten Endes ging auch die Zeit der Römer vorbei und ein neuer Glaube machte sich breit. Hier gab es jetzt keinen direkten Gott der Schmiede mehr und ein Emporkömmling namens Petrus nahm für sich das Recht in Anspruch als Schutzpatron der Schmiede zu fungieren, nebenbei betreute er auch noch die Jungfrauen, wodurch der alte Hephaistos geradezu überflüssig wurde, obwohl mit Jungfrauen hatte er eh nichts am Hut.

Ab und zu meldet er sich nochmal, wenns ihm zu langweilig wird und läßt mal eben den Ätna ein wenig grummeln oder wenn er sich sehr geärgert hat auch mal kräftig explodieren.

Danke, das war interessant, da habe ich wieder was gelernt. Dh!

Peter Kleinsorge

0
@echteAliona

Außerdem waren Apollo Sonnengott (statt Helios) und Artemis die Mondgöttin (statt Selene).

0

Zeus/Jupiter: Göttervater, Gewitter

Hera/Juno : Ehe, Familie (Schwester und Frau von Zeus)

Poseidon/Neptun: Meer, Erdbeben, Pferde (Bruder von Zeus)

Hades/Pluto: Unterwelt (kein Olympier, Bruder von Zeus)

Aphrodite/Venus: Liebe, Schönheit (Frau von Hephaistos, entstand aus Uranus ins Meer geworfenen Körperteilen)

Athene/Minerva: Weisheit, Kriegskunst, Schutzgöttin Athens (Tochter von Zeus und Methis, entsprang dem Kopf des Zeus, jungfräuliche Göttin)

Apollon/Apollo: Bogenschießen ("Der schönste aller Götter, Sohn von Leto und Zeus, Zwillingsbruder von Artemis)

Ares/Mars: Krieg (Sohn von Hera und Zeus)

Artemis/Diana: Jagd (Tochter von Leto und Zeus, Zwillingsschwester von Apollon, jungfräuliche Göttin)

Dionysos/Bacchus: Wein, Feste (Sohn von Semele und Zeus, wurde als Halbgott geboren)

Demeter/Ceres: Landwirtschaft, Ernte, Fruchtbarkeit (Schwester von Zeus)

Hermes/Merkur: Götterbote, Diebe, Reisende, Handel (Sohn von Zeus und Maia)

Hephaistos/Vulcanus: Schmiedekunst, Feuer (verkrüpplter Sohn von Hera, Mann von Aphrodite)

Ich kenn nur den

FSM Das Fliegende Spaghettimonster (englisch Flying Spaghetti Monster, kurz: FSM) ist die Gottheit einer im Juni 2005 vom US-amerikanischen Physiker Bobby Henderson gegründeten Religionsparodie, die den Namen Pastafarianismus trägt. Ihre Glaubenslehre beabsichtigt eine reductio ad absurdum der Pseudowissenschaft Intelligent Design, die auf Betreiben der Intelligent-Design-Bewegung an Stelle der Evolution im Biologieunterricht mehrerer amerikanischer Schulbezirke gelehrt werden soll. Die Mitglieder bezeichnen sich selbst als Pastafari. Nach dem Tod erwartet die Gläubigen im „Himmel“ unter anderem ein Biervulkan und eine Stripper-Fabrik.

Was möchtest Du wissen?