Wer ist eurer Meinung nach der beste Pianist heutiger Zeit?

8 Antworten

Mozart; Chopin und Beethoven konnten zwar gut Klavier spielen, waren aber keine "Pianisten", sondern Komponisten.

Pianisten spielen "nur" Klavier. Komponisten schreiben Musikstücke.

Es gibt auch heute sehr viele herausragende Pianisten(Z.B. Alfred Brendel) , doch Komponisten im Bereich der "modernen Klassik" sind nur wenig bekannt, denn""neue Musik" kommt bei der Mehrheit der Menschheit nicht an, ist zu anstrengend.. Komponisten der "leichteren Musik" aber sind schon bekannt, z.B.:

Einaudi, Morricone, Tiersen...

Also erstmal finde ich es dumm, vergleiche mit Pianisten zu machen, die nie ein lebender gehört hat, aber naja.

Mein Lieblings (lebender) Pianist ist jedenfalls Evgeny Kissin, ausgezeichnete Technik und dazu herausragendes Gefühl und Leidenschaft beim Spielen.

Ein ebenfalls guter Pianist, außerdem Dirigent, ist Daniel Barenboim, meiner Meinung nach der der Beethoven am besten versteht und auch am besten spielt.

Auch erwähnenswert ist Daniel Trifonov, grade seine Interpretation zu Chopins Op. 10 Nr. 6 ist besonders gut gelungen.

Mozart , Chopin und Beethoven waren in erster Linie KOMPONISTEN, und NICHT Pianisten. Vor allem kann man ihr Klavierspiel nicht beurteilen, da sie tot sind, und es keine Aufnahmen von ihrem Spielen gibt.

Und wenn man sich für klassiche Piano-Musik interssiert, kennt man sehr VIELE Pianisten.

Welcher da der "Beste" ist, ist sehr schwer zu sagen, weil das auch vom Geschmack abhängt. Jeder Pianist hat seinen eigenen Stil.

Ein paar Namen, die nach ganz oben gehören:

Lang Lang

Yiruma

Hir ein guter Artikel dazu

https://www.superprof.de/blog/die-besten-klavierspieler-der-moderne/

Pierre Laurent Aimard fiele mir auch noch ein, kenne ich sogar persönlich. Also ich hab ihn ma lgetroffen und mit ihm geredet...

Jim Steinman

Chilly Gonzales hält sich für ein Genie am Piano.

Bei Chopin ist es Krystian Zimerman und gesamt wahrscheinlich Evgeny Kissin.