Wer war eurer Meinung nach der beste Komponist von den dreien: Mozart, Beethoven und Bach?

11 Antworten

Eigentlich sind Mozart, Bach, Beethoven gleichrangig phänomenal und man sollte sie alle drei gleich lieben. Wenn ich jedoch wählen sollte für einen, dann eindeutig Mozart, den höre ich täglich und liebe alles von ihm. Ich kaufe mir immer viel Klassik, aber am meisten Mozart Bücher, Filme, vor allem die Musik auf CDs, Super Audio Hybrid, DVD und Blue-Ray.

Tja Äpfel und Birnen.

Mit 18 hätte ich sofort gesagt Beethoven! Der kann so dramatisch und ernst und mitreißend sein, Mozart ist zu gefällig außer Requiem und Don Giovanni, pfui Gebrauchsmusik, und Bach nervt eh nur- mit den ständigen Bassläufen und die Vollkommenheit lässt mich kalt.

Heute würde ich sofort Beethoven ausschließen und wohl Bach wählen, weil ich mich in die durchaus vorhandene Emotionalität erst einhören musste und einen etwas größeren Schimmer von der unheimlichen Dichte seiner Musik habe und den Detailreichtum die Komplexität seiner Kompositionsweise erst zu verstehen anfange. 

Die Zappelbässe nerven mich aber immer noch von Zeit zu Zeit, obwohl ich sehr viel Bach höre :-) Schließt eine bestimmte Art von Einfachheit leider aus.

Es ist Geschmacks Sache. Meine persönliche Meinung: LUDWIG VAN BEETHOVEN. Seine Musik ist brillant. Er hat die Wiener Klassik verändert und hat nicht aufgehört zu komponieren als er Bereits taub war. Bei Mozart gefallen mir insgesamt nur sehr wenige Werke, da die anderen finde ich einfach keinen richtigen Wiedererkennungseffekt haben und meiner Meinung nach kaum Struktur. Gute Werke von ihm sind seine Opern, außer frage!
Bach finde ich auch gut aber lange nicht so gut wie Beethoven. Bach muss man auch mögen. Ich mag Toccata und fugue in d Moll sehr gerne von ihm. Andere Werke von ihm haben sehr viel ähnlich mit anderen Werken von ihm.

Letztendlich siegt für mich doch Klar BEETHOVEN. Ich finde die besten Werke von ihm sind
Sinfonien: Die 3. Eroica, die 5. Schicksalssinfonie, und die 9. Sinfonie mit dem schlusschor ode an die Freude.
Sonaten: Nr.8 Pathetique, Nr.14 Mondschein, Nr.17 Sturm, Nr.21 Waldstein, Nr.23 Appassionata, Nr.29 Hammerklavier

Das ist nur eine kleine Auflistung meiner Lieblings Werke von ihm. Seine streichtrios und Quartette usw habe ich jetzt nicht aufgezählt.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
Welcher ist dein lieblingskomponist?

Mfg Luca (van Beethoven)😜😀

Thema: Klassische Musik: Warum bringt unsere heutige Zeit keine "bekannten" Komponisten mehr hervor?

Wenn wir über klassische Musik sprechen fallen uns ohne lange zu überlegen Komponisten wie Mozart, Beethoven, Bach, ... etc. ein. Keiner von diesen hat je am Ende des 20. Jahrhundert geschweige im 21. Jahrundert gelebt.

Woran kann das liegen?

  • oder müssen Komponisten erst sterben damit sie wirklich bekannt werden?
...zur Frage

Welches Smartphone ist das eurer Meinung nach Beste zur Zeit?

...zur Frage

Was waren die Lieblingsfarben von Bach, Mozart, Beethoven und Vivaldi?

Würde mich mal dafür interessieren, besonders für die von Bach. Ist sowas bekannt?

...zur Frage

Kennt jemand dieses Lied: da da da daaaaaaaaaaaaaaaa da da da daaaaaaaaaaaaaaaa?

Hallo,

ich weiß, mit der Beschreibung kann man eigentlich nicht sonderlich viel anfangen, aber ich versuche es trotzdem hier einmal. Es ist klassisch, vom Streichorchester gespielt und müsste von Bach oder Beethoven oder Mozart sein, bin mir grad nicht sicher.

Wäre sehr dankbar, wenn hier jemand den Titel des Liedes kennt.

jeansjackegirl

...zur Frage

Welche Lieder sollte ich ihnen vorspielen?

Hi, ich hab am Freitag ein kleines Konzert mit der Geige in einer ersten Klasse. Leider hab ich noch keine Ahnung was ich denen vorspielen soll, da ich ihnen nicht mit Bach oder Mozart oder so was (für sie) langweiligem kommen möchte. Jemand ne Idee?

...zur Frage

Nachkommen von berühmten Komponisten.

Gibt es eigentlich noch lebende Verwandte von Bach, Beethoven und Mozart ....

???

Und an was sind die drei und weitere bekannte Komponisten gestorben???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?