Wer hat Erfahrung mit Autokauf auf Internetseiten wie " AutoPreisProfi.de" oder " Re-Start AUTO "?

4 Antworten

Naja, so viel günstiger sind die auch wieder nicht. Mit einer guten Verhandlung bekommst du diese Preise auch beim Händler vor Ort. Der von dir erst genannte Vermittler zeit auf seiner HP nicht mal wie die Abwicklung statt findet. Das ist für mich nicht seriös. Der zweite genannte Anbieter wirbt für Re-Importe. Dafür sind die Preise aber auch wieder zu schlecht. Außerdem kannst du davon ausgehen, dass sie sehr lange Lieferzeiten haben. Sie bekommen meist nur die Fahrzeuge die Händler nicht schnell genug verkaufen können.

Bei meinem langjährigen Händler vor Ort weiß ich was ich habe und auch was ich bekommen werde. Von weiteren Vorteilen durch den Kauf dort will ich gar nicht erst reden.

Finger weg von diesen Vermittlern. Ist aber nur meine Meinung dazu.

"Mit einer guten Verhandlung bekommst du diese Preise auch beim Händler vor Ort"

Ne, 31% hab ich noch bei keinem Händler aushandeln können!!

0

Ich muss @kieljo schon recht geben. Für ein gängiges Modell bekommst du auch dort keine 31 %. Hohe Prozente = schlechter Absatz.

Ferner musst du von "deinen 31 %" noch die Abholkosten abziehen. Teileweise muss man sogar übernachten. Schon sind "deine 31" auf nur noch 20 - 25 % geschrumpft.

Weiterhin muss das Fahrzeug mal zur Inspektion. Der Vertragshändler bei dem du das dann vor Ort machen wirst wird dir sicher keinen kostenlosen Werkstattersatzwagen geben. Auch mal so zwischendurch hat er wahrscheinlich keinen Werkstatttermin schnell für dich verfügbar.

Sollten mal Garantiearbeiten erfolgen müssen geht das zu Lasten der Händler-Quote. Auch dann wird er keinen kurzfristigen Termin für dich haben.

Das sind übrigens keine Fantasien von mir, sondern tagtägliche Erfahrungen von vielen Kunden die nur 1-mal ein Auto vom Vermittler kaufen und beim nächsten Kauf dann doch vor Ort mit den Prozenten zufrieden sind.

Billig ist meist teurer.

ACHTUNG FALLE!!! Autopreisprofi.de wird von Guido Schlicker betrieben, welcher des Öfteren mal insolvent geht und dann einfach eine neue Firma gründet (oder lässt diese über seine Frau laufen). Das Auto wird man nach (mindestens) 3 monatiger Wartezeit niemals sehen. Wenn man dann noch Pech hat ist das Geld in die Insolvenz eingegangen. Wurde selbst davon überzeugt.

Wenn jemand mehr wissen will, einfach kontaktieren. Ich werde Ihnen den kompletten Vorgang erläutern sodass sie sich davon überzeugen können dass es sich hierbei um einen Betrüger handelt. Dieser Mensch war sogar zu feige sich nach seiner Insolvenz zu melden oder auf Schreiben zu reagieren. Neben mir ging es mindestens 7 weiteren Käufern so. 

1
@janm70

Guten Tag, ich hatte bis gerade vor dort meinen Neuwagen zu kaufen. Ich kann dir keine Nachricht senden da ich zu kurz angemeldet bin. Kannst du mir eine Freundschaftsanfrage senden damit wir uns austauschen können?

0
@janm70

Ich würde mich auch über mehr Details freuen. Soweit ich informiert bin, bezahlt man erst wenn man das Auto erhält bzw. bei Übergabe. Also kein Auto, kein Geld. Kann es sich hier um einen unzufriedenen Händler handeln?? Durch die Behauptungen wird man auf alle Fälle nicht schlau.

0

Hallo, ich hätte aus aktuellem Anlass auch Interesse an Informationen und habe das gleiche Problem wie dnreB87 (gerade erst bei gutefrage angemeldet). Würde mich über eine Rückmeldung / Freundschaftsanfrage sehr freuen!

0

Was möchtest Du wissen?