Wer hat einen Tipp, wie man den Dampfreiniger leichter aufbekommt?

4 Antworten

Ich kenne dieses Problem und muss meistens eine Rohrzange nehmen, da mein Reiniger auch nach tagelanger Abkühlung nicht gewillt ist, sich von Hand öffnen zu lassen.

Danke, dann bleibt mir wohl nichts anderes übrig:-(

0

das gerät erst einmal abkühlen lassen. Hat übrigens einen guten Grund, daß das nicht zu leicht aufgeht. Hätte schlimme folgen, wenn das Gerät unter Druck steht und der Deckel sich dann versehentlich löst.

ich weiss ja, dass er erst abkühlen muss, aber eben in kaltem Zustand bekomme ich in kaum noch auf!

0
@valvetvipe

naja, kann ich nur eins sagen: Mal kräftiger zupacken. Würd davon abraten, diesen verschluß zu ölen oder sonstige Mittel zu verwenden, die sonst in die Druckkammer geraten könnten. Ach und beim Verschließen den Stopfen schön gerade aufsetzen und nur soweit zuschrauben, bis du leicht an den Anschlag kommst. Also nicht mit kraft noch eine Umdrehung mehr machen.

0
@valvetvipe

Gibt es eine Möglichkeit dass er "Luft ziehen" kann??? Zum Beispiel noch einmal auf Dampfstoß drücken wenn er kalt ist? Es wird sich ein Vakuum gebildet haben wenn er abgekühlt ist. Es kann auch hilfreich sein den Dampfreiniger komplett leer zu machen bevor er ausgeschaltet wird.

0

Valvechen..(ggg), noch ein Tipp: Wenn der Schraubverschluss im Durchmesser gross genug ist, lässt er sich recht gut mit entsprechender Kraft mit einem der "Glasdeckel-öffnerzangen" aufdrehen (mit einer Rohrzange beschädigst du ihn auf Dauer). Diese Zangen kennst du sicher; auch ein Schlaufenband-Hebel zum Ölfilterwechsel am Auto eignet sich recht gut.

Was möchtest Du wissen?