Wenn mein Druckluftkompressor 6 bar Druck erzeugt,schafft er es dann auch 1 bar unterdruck zu erzeugen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

1 bar Unterdruck wäre absolutes Vakuum. Das ist sowieso nicht zu erreichen.

Spezielle Vakuumpumpen sind so konstruiert, dass sie sich sehr weit dem absoluten Vakuum nähern können.

Ein konventioneller Kompressor schafft das nicht, dafür hat er einen zu großen Totraum. Damit schätze ich, dürften so etwa 0,5 - 0,8 bar Unterdruck erzeugt werden können. Dann fängt er an zu "Pumpen" ohne den Druck weiter abzusenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vom physikalisch-technischen Prinzip her könntest Du natürlich schon einen ordentlichen Unterdruck erzeugen, aber nicht 1 bar, das käme ja einem totalen Vakuum gleich. 

Das Problem dürfte sich (wie z.B. bei einem Staubsauger) praktisch beim Anschlussstutzen stellen. Die Konstrukteure verzichten gewöhnlich auf eine entsprechende Vorrichtung auf der Sogseite des Kompressors.   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Je nach Bauart des Kompresors irgendwas zwischen 0,5 bar und 0,05 bar. Was allemal reicht, um einen Vorratsbehälter so luftleer zu saugen, dass er von der Außenluft flachgequetscht wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er "saugt" die Luft, die er komprimiert normalerweise "frei" aus seiner Umgebung....nicht gezielt (weil "Luftzufuhr" gekapselt und z.B. über einen Schlauch zugeleitet wird) aus einem bestimmten , anzuschließendem Raum.....von der Kompressorleistung her eher kein Problem....aber eben von der Bauart...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?