Wenn man ja Kartoffeln in einem offenen Topf kocht,

7 Antworten

Erstens wird Wasser nicht heißer als der Siedepunkt (abhängig vom Luftdruck, deshalb spart man im Druckkochtopf Zeit und Energie), zweitens verschwendest du sonst Energie, drittens verbrauchst du im offenen Topf sowieso schon 50% mehr Energie als im geschlossenen- aber wenn zu du viel Geld auszugeben hast, solltest du dich nicht an diese Ratschläge halten.

Kochen im offenen Topf ist sinnlos und energieverschwendung. Im geschlossenen Topf reicht es,  das das Wasser leicht sprudeltt. Wenn es stärker sprudelt,zerfallen die Kartoffeln nur stärker, werden aber nicht eher gar.

Weil das Wasser dann überkocht. Wasser wird nur 100 °C. Mach einen Declel auf den Topf, denn dadurch verbrauchs du weniger Energie.

Dann ist je nach kartoffelmenge und größe des topfes eher das wasser weg bevor die kartoffeln gar sind.

weil es energie verschwendung wäre,
heißer als 100°C wird das wasser sowieso nicht :D

Was möchtest Du wissen?