Wenn man eine woche lang gar nichts isst, stirbt man dann?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In aller Regel wird man nach einer Woche des Fastens noch nicht gestorben sein. Wenn man zuvor normal ernährt hat und nicht untergewichtig war, hat man allemal genug Reserven.

Diese Aussage gilt für gesunde, erwachsene Menschen und unter der Voraussetzung, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr gewährleistet ist, sowie dass man nicht extreme körperliche Strapazen zu bewältigen hat.

Es gibt sogar Fastenkuren, die auch zwei Wochen lang gehen.

Wenn man gesund ist, hält man es sogar länger als eine woche aus, man muss aber genug trinken

Ne während du trinkst dann kannst du viel länger als eine Woche ohne essen aushalten !!!!

Bei deiner Figur dauert es einige Wochen, bis die Fettreserven aufgebraucht sind

Ist halt nicht so gesund aber frag am besten ein Arzt

Was möchtest Du wissen?