Wenn man ein grottiger Autofahrer ist, kann man dann trotzdem ein brauchbarer Pilot werden?

8 Antworten

Mal anders herum gefragt.. Wie wahrscheinlich ist es wohl das man -als Beispiel- einen ca. 75 Millionen mit 90.000 Tonnen Startgewicht schweren Airbus A320 in den Griff bekommt, wenn man es auf der Straße mit dem Polo schon nicht auf die Reihe kriegt? Wer mit dem Autofahren schon mehr oder minder Überfordert ist, oder es meinetwegen gerade so hin bekommt, der wird es im Cockpit auch nicht schaffen. Als Pilot braucht man noch mehr Konzentration um mit Komplexen Abläufen zurechtkommen zu können. Darüber hinaus noch viele anderer Fähigkeiten die weit über das hinausreichen was man als Autofahrer braucht. Ich glaube also nicht das es funktionieren würde. Es sei denn natürlich du bist ein wahres Naturtalent der auf der Straße zwar nichts an den Star kriegt, aber dafür in der Luft der absolute Könner vor dem Herrn ist.

Öööh ich dachte eig eher an eine Cessna :)

0
@Buhuu700

Da sehe ich auch Schwarz... Aber wenn du die Voraussetzungen und Möglichkeiten hast probiere das in einem Schnupperflug einfach mal aus.

0

Ja kann man.

Ein Flugzeug zu steuern ist gar nicht mal so schwierig. Das verlernt man auch nicht, wie Fahrrad fahren.

Gerade bei einem Segelflugzeug musst du nicht nicht zusätzlich auf den Motor achten. Da kannst du dich stärker auf das Fliegen selbst konzentrieren.

Aber Motorfliegen ist doch viel interessanter, weil viel mehr kaputt gehen kann :)

0

Ja das kannst du schon, aber es ist schwieriger. Selbst wenn du Prüfung zum Piloten schaffst ist es immer noch viel schwerer ein Flugzeug zu fliegen.

Nein ist es nicht.

0

Naja, deinen Führerschein solltest du nicht verlieren. Aber grundsätzlich hat Autofahren und Fliegen nichts miteinander zu tun. Andere Technik, andere Regeln, andere Verfahren. Also ja, man kann ein guter Pilot und "schlechter" Autofahrer sein.

Nein. Wenn Du schon grottenschlecht Auto fährst was soll dass dann im Flugzeug erst  werden. 

Was möchtest Du wissen?