Wenn ich ein Liquid mit 9mg und eins mit 0mg zu 50/50 mische habe ich dann 4,5mg?

7 Antworten

Hallo,

zu Deiner Frage:

Wenn ich ein Liquid mit 9mg und eins mit 0mg zu 50/50 mische habe ich dann 4,5mg?

Deine Überlegung ist korrekt. Eine Base mit 9mg und eine mit 0mg, zu gleichen Teilen, also 50/50 gemischt, ergibt eine Base mit doppeltem Volumen. Die Nikotinstärke reduziert sich auf 4,5mg herunter.

Das Reduzieren Deiner Nikotinstärke beim Dampfen kann funktionieren. Du solltest aber nicht überstürzen, sondern langsam vollziehen.

Eine schnelle Reduzierung der Nikotinstärke von beispielsweise 12 auf 6mg hätte zur Folge, dass Du Entzugserscheinungen bekommen würdest.

Das solltest Du vermeiden, in dem Du Dir nach jeder Reduzierung Zeit lässt Dich an die neue Nikotinstärke zu gewöhnen.

Herzlichen Gruß,

RayAnderson

Wenn du mit deinen mg eigentlich mg/ml meinst (so wie es bei den Basen auch verwendet wird) dann ist deine Annahme richtig.

Das Gewicht bleibt, denn das ist eine absolute Angabe. Als relative Angabe wäre es dann weniger.

Du kannst eine 5g Eisenkugel in deinen Tee werfen und dann nochmal so viel Tee dazuschütten: die Eisenkugel beibt bei 5g (absolut), aber die Grammzahl pro ml Flüssigkeit (relativ, immer mit Bezugsgröße) nimmt ab.

Ja, passt schon.

Ich denke mal, Du meinst den Nikotingehalt der Basis. Dieser wird immer in mg pro ml angegeben, entsprechend bleibt das Nikotingewicht gleich während sich die Menge der Basis verdoppelt.

Ja richtig aber dein Versuch wird scheitern. Wenn der Punkt unterschritten wird an dem dein Körper zu wenig Nikotin bekommt dann fängst du unbewusst an deinen liquid verbrauch zu erhöhen. 

Es bleibt dabei. Wer mir rauchen oder dampfen aufhört. Der Braucht Willenskraft und muss leiden. 

Mit deiner Taktik bist du auf dem besten Weg rückfällig zur Tabak Zigarette zu werden. 

Was möchtest Du wissen?