WENN DANN SONST Formel in Excel?

7 Antworten

Hallo,

ich fürchte, dass die meisten Antworten bisher das Anliegen missverstehen... oder ich interpretiere falsch... kann auch sein.

Meiner Meinung nach willst du

- In A2 einen zu suchenden Begriff eingeben

- Einen Bereich nach diesem durchsuchen (Bsp in den Spalten D - F)

- Wird der Begriff in diesem Bereich gefunden, soll A1 ausgegeben werden

- Wird der Begriff nicht gefunden, dann soll 0 ausgegeben werden

Wenn ich das so korrekt interpretiere, wäre meine Funktion wie folgt.

=WENN(ZÄHLENWENN(D:F;A2)>0;A1;0)

LG, Chris

noch als Erweiterung.

=WENN(ZÄHLENWENN(D:F;"*"&A2&"*")>0;A1;0)

Das würde auch berücksichtigen, wenn im zu durchsuchenden Bereich nicht "Frühstückei" sondern "Frühstückseier" steht.

0
@Funfroc

Die Anzahl der gefundenen Werte spielt doch in der Frage gar keine Rolle?! Warum dann Zählenwenn?

0

Also hilfreich wäre der Aufbau Deiner Tabelle, das mal vorweg.

Die Funktion ist aber simpel:

=WENN(A2="Frühstücksei";A1;0)

Wenn Du jetzt weitere Ergebnisse beim Suchtreffer "Frühstücksei" willst, dann kannst Du die Wenn-Funktion verschachteln oder mit der UND Funktion erweitern.

Danke Leute,

das funktioniert auch soweit. :D

Wenn ich jetzt aber "Wort" in (A2) finden lasse, kann ich mir auch mehrere Werte aus der Spalte (A1) ausgeben lassen?

LG Tobi

Was bedeutet es funktioniert "soweit"??? Welchen Lösungsansatz hast du genommen.

War es wirklich die simple wenn-Formel A2 = "..."; dann A1 sonst 0, oder lag ich mit meiner Vermutung der Suche nach einem String innerhalb einer Matrix richtig?

Es ist schwierig zu helfen, wenn bei der Interpretation der Aufgabenstellung schon Unklarheiten bestehen.

Nun willst du mehrere Werte aus der Spalte A1 ausgeben lassen. Da kommen wir zum nächsten Problem.

A1 ist keine SPALTE, sondern eine ZELLE. Eine Zelle enthält aber nicht mehrere Werte...

Meinst du nun die ZELLE A1, die aber nicht mehrere Werte enthalten kann, oder meinst du die SPALTE A, oder vielleicht sogar die ZEILE 1???

Am einfachsten wäre vermutlich, wenn du mal einen Screenshot einstellst, damit man sieht, was du tatsächlich vorhast.

0

Aus der Hilfe  von Openoffice:

WENN

Gibt die durchzuführende Wahrheitsprüfung an.

Syntax

WENN(Prüfung; DannWert; SonstWert)

Prüfung ist ein beliebiger Wert oder Ausdruck, der WAHR
oder FALSCH sein kann.

DannWert (optional) ist der Wert, der zurückgegeben wird,
wenn die logische Prüfung WAHR ist.

SonstWert (optional) ist der Wert, der zurückgegeben wird,
wenn die logische Prüfung FALSCH ist.

In OpenOffice Calc Funktionen dürfen
Parameter, die als "optional" gekennzeichnet sind, nur dann
ausgelassen werden, wenn ihnen kein weiterer Parameter mehr folgt. So
können Sie beispielsweise in einer Funktion mit vier Parametern, von
denen die letzten beiden als "optional" gekennzeichnet
sind, die Parameter 4 bzw. 3 und 4 auslassen, jedoch nicht Parameter
3 allein.

Beispiele

=WENN(A1>5;100;"zu klein") Wenn der Wert in A1 größer
als 5 ist, wird der Wert 100 in die aktuelle Zelle eingegeben;
anderenfalls wird der Text "zu klein" (ohne
Anführungszeichen) eingegeben.

=wenn(A2="Frühstücksei";A1;0)


Was möchtest Du wissen?