Wenn Clementinen keine Kerne haben, womit pflanzt man sie dann an?

6 Antworten

Nein. Kein Obst wird aus Kernen gezogen.

Egal ob Äpfel, Kirschen, Orangen oder auch Clementinen: Alle werden veredelt. Dabei werden kleine Zweige, sogenannte Reiser, auf einen passenden Untergrund, als einen anderen Baum, "gepflanzt".

Nur so kriegt man genau die Früchte, die man haben möchte.

Das Problem ist, dass viele Obstsorten sich spontan verändern, deshalb gibt es z.B. so viele Apfelsorten. Da kannst Du also aus dem Kern eines Braeburn-Apfel einen Baum ziehen, der wird bestimmt ganz andere Früchte tragen. Vielleicht bessere - aber vermutlich eher solche mit schlechteren Eigenschaften.

Deshalb spielen Samen bei Obst eine untergeordnete Rolle - nur bei der Züchtung von neuen Sorten werden gewisse Sorten gezielt miteinander bestäubt.

Mandarinen lassen sich nur aus Kernen züchten, dann wenn der Baum steht kann man ihn veredeln, damit er die richtigen Früchte trägt z.B. welche mit sehr sehr wenig Samen in der neuen Generation. Die werden dann als Clementinen verkauft.

xHighbreeds entwickeln sich zurück wenn man Kerne von ihnen pflanzt es kommt kaum etwas dabei heraus aber die neue Pflanze eignet sich um damit neue oder verschiedene Obstsorten an einem Baum zu haben wird ein Stück eines guten Baumes aufgepfropft. das Stückchen wächst an und bildet neue Äste die dann die Obstsorte tragen von dem anderen Baum. Mit Mandarinen kann man alle Citrusfrüchte koppeln ich habe einen Baum mit Orangen Pampelmusen Limonen und Clementinen, alles an einem Baum. Die kommen zu unterschiedlichen Zeiten sodass ich das ganze Jahr über Früchte habe ausser in der Trockenperiode hier in Fiji in der Südsee ist das möglich. Gruß Lorbass

Samen bilden sich in Clementinen nur dann, wenn eine Befruchtung durch Pollen statgefunden hat.

Es werden also nur unbefruchtete Früchte verkauft - andere lässt man bestäuben, um Samen zu erhalten.

Was möchtest Du wissen?