Welpe beißt uns nur und hört nicht auf?

9 Antworten

Vielleicht hättet ihr euch lieber mal vor der Anschaffung ein bisschen über das Verhalten und die Erziehung von Hundewelpen informiert, dann wüsstet ihr, was zu tun ist.

Wenn sie euch zwickt, einfach das Spiel beenden und sich kurz vom Hund abwenden. Wenn sie euch hinterherkommt, besorgt ihr euch Babygitter, über die ihr bei Bedarf dann einfach drübersteigt.

Dass Schimpfen nichts bringt, habt ihr ja selbst schon festgestellt. Damit stachelt ihr sie eher noch an.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst Hundebesitzer und ehrenamtlicher Verhaltensberater

Ist es wirklich zu viel verlangt sich zumindest ein bisschen zu informieren bevor man sich einen Hund holt?

Herzlichen Glückwunsch, ihr habt Vermehrer unterstützt und seid auf dem besten Weg einen komplett normalen Welpen kaputt zu machen.

Holt euch einen Trainer der EUCH die Basics beibringt. Das habt IHR dringend nötig.

Euer Welpe hat keine Hände, mit denen er spielen kann. Also spielt er mit dem Maul. Und er weiß nicht, dass menschliche Haut empfindlicher ist als das Fell seiner Artgenossen. Das müsst ihr ihm beibringen. Hinzu kommt, dass der Welpe gerade lernt, welche Regeln gelten und sich ausprobiert. Nein, der reißt nicht die Weltherrschaft an sich, sondern ist neugierig und lernt die Welt kennen.

Das Stichwort lautet "Beißhemmung", die Ihr dem Welpen beibringen müsst. Und bei so einer Rassemischung zusätzlich "Ruhe halten".

Durch Schimpfen und das Spielzeug pusht Ihr den Hund und sorgt dafür, dass er so richtig hohl dreht und noch mehr beißt. Ihr schafft also das Problem und gebt dem Hund dafür eins auf den Deckel, dass Ihr es nicht auf die Reihe bekommt, ihn zu beruhigen.

Wenn Ihr keinen unkontrollierbaren Kläffer auf Speed haben wollt, der Euch das Leben zur Hölle macht, sucht Ihr Euch ganz zügig einen Trainer. Und zwar einen, der ohne Leinenruck, Dominanzmist und Strafe arbeitet und Euch erklärt, wie Euer Welpe tickt und wie ihr ihm aus dieser blöden Situation raushelfen könnt.

Ein Welpe ist nicht aggressiv.... Und will dich schon gar nicht verletzen.

So spielen Hunde eben und deine Aufgabe ist es ihm das abzugewöhnen.. Oder in die richtigen Bahnen zu lenken.

Finde raus wie er aufhört, ignorieren oder ein alternatives Spiel.

Euer hund ist nicht agressiv sondern ein WELPE!!! die beißen halt! Vlt bevor man sich n hund holt, n bisschen über das verhalten informieren. Das ist normal, bei manchen hält es halt länger an bei manchen kürzer.

Was möchtest Du wissen?