Welches ist das schönste Kirchenlied in lateinischer Sprache?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

http://www.youtube.com/watch?v=QDghDwMhOP8&feature=related weiteres tolles beispiel, diesmal von lasso, in monte oliveti. Insgeamt kann ich die Trauer und Osterliturgie sehr empfehlen, in keinem anderen bereich sind die Harmonien so schön mit dem Text verbunden, manchmal fühlt man richtig mit. Und das sage ich als 20-jähriger fast-student, der in seiner Freizeit eigentlich lieber Metal und Industrial hört. Ich kenne leider auch nur noch wenige Menschen in meinem Alter, die sich mit sowas beschäftigen und wenn ich Diskussionen höre, ob Musik als Schulfach vllt abgeschafft werden sollte, dann wird mir schlecht. Das wollte ich einfach schon immer mal loswerden :D achja, falls du vor moderneren (aber leider italienischen) kirchlichen stücken nicht zurückschreckst:

Auch toll ist dieses Coenantibus illis. Aus den Kinderschuhen der Kirchenmusik, 16. Jahrhundert. An der damaligen Musik finde ich es so schön, dass zwar zuerst die Stimmen alle einzeln aufgebaut werden, dann jedoch das Stück zu atmen beginnt. Durch die abwechselnde Arsis und Thesis der verschiedenen Stimmen beginnt die Musik zu schillern, es die eine baut sich auf, die andern bauen sich ab und andersrum. keine großen lücken o.ä. http://www.youtube.com/watch?v=fPzw6hSKH_g

Besonders toll finde ich das Ubi Caritas von Duruflé. Sowohl vom Zusammenspiel von Textbedeutung und Musik, als auch von der Umsetzung durch die Regensburger Domspatzen ist diese Version einfach genial. http://www.youtube.com/watch?v=1OUZmh9vMxk

Was möchtest Du wissen?