Welches ist das lustigste Buch, dass ihr je gelesen habt?

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich musste lachen bei "Jesus liebt mich" von David Safier, "Vollidiot" von Tommy Jaud, "Gibt es intelligentes Leben?" von Dieter Nuhr und "Macho Man" von Moritz Nietenjakob.

die sind echt gei l, ich hab sie auch gelesen. außerdem finde ich noch das buch mieses karma gut.

0

"Per Anhalter durch die Galaxis" sowie die weiteren 4 Bände dieser Serie von Douglas Adams sind zweifelsfrei die humorvollsten und von mir am häufigsten gelesenen Bücher. Man muss auch kein SciFi-Fan sein, vermutlich ist das sogar eher hinderich. Aber auch "Der lange dunkle 5-Uhr-Tee der Seele" und "Der elektrische Mönch" (ebenfalls Douglas Adams) sind sehr empfehlenswert, wenn man diesen Humor mag. Und manchmal kommt man auch nur mit fundierten Kenntnissen der Grammatik hinter den Sinn eines Satzes. Aber lesenswert sind alle Bücher von Douglas Adams unbedingt.

hey ein super lustiges buch ist "ich liebe dich beth cooper" wirklich großartig für jugendliche aber auch erwachsene können das lesen. mit recht steht hinten drauf New york times: wenn sie bei diesem roman nicht lauthals lachen müssen, stimmt etwas mit ihnen nicht´!" :D kann ich nur empfehlen

Die Bücher von Evelyn Sanders, wo sie ihr Leben mit den Kindern beschreibt. z.b. Radau im Reihenhaus, mit fünfen ist man kinderreich.

Die Bücher von Axel Hacke bringen mich immer wieder zum Lachen. Übrigens auch als Hörbücher, da Hacke nicht nur gut schreibt, sondern auch exzellent liest. Und "Fleisch ist mein Gemüse" von Heinz Strunk ist sehr komisch, aber stellenweise auch recht traurig.

Was möchtest Du wissen?