Welches Instrument ist relativ einfach zu lernen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hi,
Ich selbst spiele Klavier und Gitarre. Und diese beiden Instrumente kann ich dir nur ans Herz legen.
Du hast bereits Klavier gespielt. Du hast die Möglichkeit, die bei Youtube einfach Tutorials anzuschauen. Die erklären das ohne Noten. Stöber da einfach mal etwas rum. Bei Youtube gibt es unzählige Tutorials.

Zu Gitarre folgende Vorteile (Akkustik, am besten mit Nylonsaiten):
- Du kannst es immer mitnehmen.
- Du machst schnell erste Erfolgserlebnisse und kannst sehr schnell sehr viele Stücke begleiten.(Gibt es bestimmt auch unzählige Lern-Tutorials)

Meine Tipps:
Gitarre mit Nylonsaiten, weil sie leiser ist und weil du nicht so viel Druck mit deinen Fingern ausüben musst. Deine Finger werden nicht so schnell wehtun.
Und noch ne Kleinigkeiten: Fange mit Akkordbegleitung an. Es dauert zwar etwas, bis man vernünftig begleiten kann. Aber wenn man es einmal raus hat, kann man so gut wie alle Lieder begleiten und slebst dabei Singen  (oder andere Singen lassen :D)
Später erst kannst du mit Fingerpicking anfangen bzw Melodien versuchen zu spielen...

Viel Erfolg beim Üben! Und vorallem viel Spaß dabei!

LG :)

PS: Suche dir eine zweite Person, die auch Gitarre lernen möchte. Dann könnt ihr euch beide besser dazu motivieren und euch austauschen :)

kleine Ergänzung:
Beim Klavier kannst du auch dir vielleicht Akkorde aneignen. Dann kannst du auch viele Lieder begleiten. :)
Ich finde aber, dass Liedbegleitung sich bei der Gitarre am besten eignen, weil es da etwas "einfacher" ist (würde ich sagen) ;)

0

Ich weiß zwar kein Rad aber vielleicht Rat ;)

Also bei Instrumenten kannst du zum Beispiel Klarinette oder Querflöte nehmen, die sind leise. Oder du nimmst eine Mundharmonika und wirst Background Musikant bei Santiano. Vielleicht möchtest du aber auch Akkustik Gitarre erlernen, dann kannst du am Lagerfeuer Ständchen singen, es eignen sich auch Ukulelen.

Noten lesen erlernt man durch Musikunterricht oder durch wirkliches Üben zu Hause. Das fängt mit am Finger abzählen an, bis das irgendwann von alleine wuppt. Aber es gilt bei Musik, Ausdauer, Übung und Fleiß machen den Meister aus.

ich würde mal an deiner Stelle ein paar Instrumente ausprobieren. Jedes Instrument hat einen gewissen Schwierigkeitsgrad. Man schlecht sagen, dass dieses Instrument leicht ist und dieses schwer! Es kommt immer auf dich wie viel du übst, dann ist jedes Instrument für dich irgendwann einfach! Probiert mal ein paar aus, vielleicht ist eins dabei, dass dir gefällt!

Ich spiele Klavier und kann es nur empehlen. Wenn du nicht so viel Platz hast, nimm ein Stage-Piano. Das kannst du abbauen und zur Seite stellen.

Du hast Keyboard Erfahrung und könntest mit Unterricht am Klavier darauf aufbauen. Noten lesen lernt man durch üben. Nimm dir irgendwelche Noten und versuche sie aufzusagen. Irgendwann wirst du schneller. Irgendwann liest du die Noten auch nicht mehr wirklich, sondern erkennst am Symbol automatisch wo du drücken musst. Ich empfehle Unterricht zu nehmen. Ansonsten lernt man das nie wirklich. Besonders in der Anfgangsphase.

Das schöne am Klavier ist finde ich, dass man nicht andere Instrumente zur Begleitung benötigt. Ein Schlagzeug braucht meiner Meinung nach z.B. eine Band. Ein Klavier hört sich für sich genommen sehr gut an und kann wenn man möchte aber auch mit anderen zusammen spielen.

Leicht ist das Instrument nicht. Aber eine Triangel ist auch nicht das wahre.

Alle kriterien zu erfüllen wird schwer, aber mal abgesehen vom platz, ist ein elektrisches schlagzeug ziemlich cool, den Ton hörst du allein auf deinen Kopfhörern und sonst keiner, ich hab so eins hier stehen und die teile sind ziemlich witzig, dann vllt noch Klarinette , E gitarre(wie schon andere gesagt sie ist nicht wirklich laut) akustik gitarre, aber wenn du schon keyboard spielen kannst, bleib doch dabei, sehr schönes instrument!

Nachdem du in deiner Frage schon so aussortiert hast, was Instrumente angeht und genaue Vorstellungen vom Lernen hast, würde ich dir die Triangel empfehlen. 

Hey,

hmm...es soll klein sein, leise sein und leicht zu spielen, und am besten noch ohne Noten...

Triangel, Rasselei, Bongos. 

Am besten besuchst du die örtliche Grund-/Volksschule deines Vertrauens und schaust mal nach deren musikalischem Inventar. Da sollten die Ansprüche die selbigen sein...

Grüße

Ich würde dir Klavier spielen bzw. lernen empfehlen!! Es ist lange nicht so schwer wie z.B. Gitarre spielen. Aber das musst du ja immer noch selbst entscheiden! Viel Spass beim lernen! Einen schönen NACHMITTAG NOCH!!

Klavier ist viel schwieriger als Gitarre und außerdem viel lauter

0

Klavier spielen ist definitiv nicht pauschal leichter als Gitarre spielen. Die Tonerzeugung ist leichter, aber das "Meistern" des Instruments ist mindestens genauso schwierig. Der Schwierigkeitsgrad hängt nicht unbedingt vom Instrument ab, sondern auch von den Stücken die man spielt.

1

Lern Keyboard. Da gibts im Internet auch Anleitungen / Videos zum Notenlernen. Youtube ist eine gute Adresse ;-)

E-Gitarre ist nicht laut, das ist nur ein Klischee, die Frequenzen der E-Gitarre sind nicht so durchdringend, meine Nachbarn haben sich noch nie beschwert.

Was möchtest Du wissen?